ITS Weltkongress 2021 – die Mobilität von morgen erleben

Stage

Stage

ITS Weltkongress 2021 – die Mobilität von morgen erleben

Vom 11. bis 15. Oktober findet der 27. ITS Weltkongress in Hamburg statt. Die Deutsche Bahn als Smart-City-Partnerin der Hansestadt präsentiert neue Technologien und Innovationen auf der Messe.

Die Deutsche Bahn ist Vorreiterin bei der Mobilitätswende und setzt dabei gezielt auf digitale Technologien und Innovationen. Auf dem diesjährigen Weltkongress für Intelligente Verkehrs- und Transportsysteme (ITS) präsentieren wir smarte Services und Projekte im Bereich der Bahnhöfe, Mobilität und Stadtlogistik, die deutlich machen, dass Klimaschutz nur mit uns geht. Die Freie und Hansestadt Hamburg ist dafür unser Schaufenster und eine unserer wichtigsten Partner:innen und Unterstützer:innen.

Die Deutsche Bahn engagiert sich als Sponsorin des diesjährigen ITS Weltkongresses und stärkt damit die Smart-City-Partnerschaft mit der Stadt Hamburg. Seit vier Jahren entwickeln wir gemeinsam zukunftsweisende Nutzungskonzepte für Bahnhöfe, denken Bahnhofsquartiere neu und sorgen für vernetzte, nachhaltige Mobilitätsangebote. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Hansestadt als lebenswerten und umweltfreundlichen Ort zu stärken und den Nahverkehr attraktiver zu machen.

Wir präsentieren unsere Produkte und Angebote nicht nur auf dem Messestand und in zahlreichen Panels, sondern machen sie an verschiedenen Orten in der Stadt für Anwohnende und Besucher:innen erlebbar. Mit Klick auf die interaktive Karte erfahren Sie mehr.


Hamburgs Nahverkehr wird noch digitaler: Bei einer Premierenfahrt der „Digitalen S-Bahn Hamburg“ stellen wir erstmals die Technologie eines hochautomatisierten Bahnbetriebs der Öffentlichkeit vor. Dadurch können Züge in engerer Taktung und mit höherer Zuverlässigkeit fahren.

Konzert am Bahnhof: FLONSKE, die „Flinkster such den Flinkstar“-Gewinnerband aus dem Jahr 2019, tritt am 13. und 14.10. am Bahnhof Bergedorf auf, um Hamburger:innen auf den Public Day am 14.10. aufmerksam zu machen. Die Berliner Band tritt unter freiem Himmel auf und spielt kostenfrei für die Bahnhofsbesucher:innen.

Beim 5. ITS City Hackathon, der vom 1. bis 2.10. stattgefunden hat, luden wir Hacker:innen aus ganz Deutschland in die Factory Hammerbrooklyn ein, gemeinsam an nachhaltigen Lösungen für Städte und Bewohner:innen zu arbeiten. Ausgewählte Teams haben die Möglichkeit, ihren Pitch am 12. Oktober auf dem ITS-Kongress vorzustellen. Weitere Informationen erfahren Sie hier.

Workshop mit den Jugendlichen am Bahnhof Hamburg-Harburg. Zusammen mit dem Kunstverein können Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren am 11. & 12.10 eine eigenen Lasershow codieren. Dabei verbringen Sie vier gemeinsame Workshops am Bahnhof Hamburg-Harburg mit der finalen Lasershow am Freitag den 15.10. direkt auf einem der Bahnsteige. Weitere Informationen erfahren Sie hier.

Im Rahmen des Weltkongresses finden zahlreiche Panels und spannende Diskussionen statt, an dem Vertreter:innen der DB teilnehmen. Dabei geht es um Themen, wie in Zukunft erfolgreiche “Mobility-as-a-Service”-Plattformen entwickelt werden und wie der öffentliche Nahverkehr mit multimodalen Lösungen gestärkt werden kann. Einen umfassenden Überblick finden Sie in unserem Eventkalender.

DB Station&Service AG

Als größter Gastgeber Deutschlands schaffen wir für unsere Kund:innen moderne und attraktive Bahnhöfe. Am Bahnhof Dammtor, das als Tor zum ITS Weltkongress fungiert, haben wir zahlreiche Projekte umgesetzt, damit sich Reisende noch wohler fühlen: Eine neue Wegeleitung in Kombination mit neuer Reisendeninformation hilft Fahrgästen und Besucher:innen bei der Orientierung. Für ein besonderes Ambiente sorgen die künstlerische Gestaltung der historischen Vitrinen und eine Lichtinstallation, die die Rundbogenfenster in Szene setzt. Noch in diesem Jahr erneuern wir die Wartemöbel auf den Bahnsteigen. Zudem unterstützen wir in Hamburg das klimafreundliche Zusammenspiel von Rad und Bahn. Radfahrende profitieren beispielsweise von der App DB Rad+, die in Harburg und Bergedorf im Einsatz ist. Für noch mehr sichere Fahrradabstellanlagen an den Bahnhöfen sorgen wir gemeinsam mit der Stadt Hamburg im Rahmen der Bike+Ride-Offensive.

Smart City | DB

Smart City | DB bietet Städten nachhaltige Alternativen für die intelligente Vernetzung von Verkehrsinfrastruktur, Mobilität und Logistik. Mit den Produkten werden den Stadtbewohner:innen individuelle Mobilitäts- und Logistiklösungen entlang ihrer täglichen Route bereitgestellt. Die verschiedenen Angebote ergänzen die bestehende Infrastruktur und stärken den Bahnhof und seine Umgebung in seiner Funktion als Zentrum urbanen Lebens.

Das Produktportfolio bündelt verschiedene Nutzungskonzepte: von Coworking-Flächen und intelligenten Schließfächern am Bahnhof bis hin zu Mobilitätsstationen für E-Scooter, die für mehr Sicherheit und Ordnung auf den Vorplätzen sorgen. Der Bahnhof wird so zu einem Anziehungspunkt für einen schöneren Aufenthalt und wächst in seiner Bedeutung für vernetzte und nachhaltige Mobilitäts- und Logistikangebote.

db.de/smartcity

Digitale Schiene Deutschland - Projekt Digitale S-Bahn Hamburg

Weniger Verkehr, weniger Staus, weniger Feinstaub – dafür mehr Personen und mehr Güter auf der Schiene: Der Bahnsektor steht vor einem Technologiesprung in die digitale Zukunft. Die Sektorinitiative „Digitale Schiene Deutschland“ nutzt diese Chance und bringt Zukunftstechnologien in das System Bahn.

Das Projekt „Digitale S-Bahn Hamburg“ basiert auf einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg, der Siemens Mobility und der Deutschen Bahn. Dazu gehören zwei Schwerpunkte: Erstmals in Deutschland werden auf einer 23 Kilometer langen Strecke zwischen den Stationen Berliner Tor und Bergedorf/Aumühle vier Züge der Linie S21 hochautomatisiert rollen. Die Bereitstellung der vier Züge erfolgt wiederum vollautomatisch, wenn die S-Bahnen in die Abstellgleise oder zum Bahnsteig in der Station Bergedorf fahren.

www.digitalesbahn.hamburg

Digitale Schiene Deutschland – Projekt Sensors4Rail

Im Kooperationsprojekt Sensors4Rail (S4R) hat die DB mit ihren Partner:innen Siemens Mobility, Bosch Engineering, ibeo automotive und HERE Technologies einen Zug der S-Bahn Hamburg mit hochmoderner Sensorik ausgestattet. Die 14 „Augen des Zuges“ erfassen durch Radar, Lidar und Kamerasysteme Informationen über das Umfeld des Zuges. Der Abgleich der Sensorinformation mit einer digitalen Karte erlaubt zudem eine präzise Ortung des Fahrzeugs. Auf Basis dieser Daten könnten Züge zukünftig optimal gesteuert werden und beispielsweise in kürzeren Abständen fahren. Dadurch kann die Kapazität des Netzes erhöht werden.

Auf dem ITS Weltkongress wird das Projekt im Rahmen von Sonderfahrten auf der “Future Rail Experience Tour” im tatsächlichen Zugbetrieb erlebbar. Auf der S-Bahnlinie S21 finden zwischen den Stationen Bergedorf und Hamburg Dammtor vom 12. bis 15.10. mehrfach täglich Demonstrationsfahrten statt. Mittels einer im Zug gezeigten Animation sehen die Messebesucher:innen auf der Sonderfahrt die Sensorik „live bei der Arbeit“ und können verfolgen, was die digitalen Augen des Zuges wahrnehmen. Diese Live-Animation der Zugfahrten wird zudem auf den Messestand der DB gestreamt, sodass dort auch weitere Messegäste die neuen Technologien in Aktion sehen können. Expert:innen der Digitalen Schiene Deutschland werden sowohl auf dem Zug als auch auf dem Messestand die Live-Streams moderieren und aufkommende Fragen beantworten. Für alle, die es nicht zur Messe schaffen, wird am Dienstag, 12.10., eine zusätzliche Übertragung der Live-Animation bei LinkedIn angeboten.

https://digitale-schiene-deutschland.de/de

Digitales Kundenerlebnis

So fühlt sich Zukunft an: Der innovative Ideenzug der S-Bahn Hamburg überzeugt mit spür- und erlebbaren Extras und einem der modernsten Fahrgastinformationssysteme Europas. Auf insgesamt 18 farbigen LED-Displays über den Türen, in den Fenstern und in der Decke werden die Fahrgäste in Echtzeit über ihre Fahrt, Anschlussverbindungen und Störungsfälle informiert. Mehr Platz und Komfort im Sitzen bieten Sitzlounges für bis zu fünf Personen im komplett neugestalteten Fahrgastinnenraum. Gepolsterte Stehlounges für kurze Strecken und Gruppen von bis zu drei Personen sowie eine Co-Working-Area mit Arbeitstheke, bequemen Stehstützen und USB-Hubs machen die Fahrt zum echten Erlebnis.

Der Ideenzug der S-Bahn Hamburg befindet sich im Mittelwagen einer S-Bahn der Baureihe 474 der „Digitalen S-Bahn Hamburg“. In diesem rollenden Fahrzeuglabor werden zukünftig zusammen mit den Hamburger Fahrgästen neue Produktinnovationen getestet und weiterentwickelt.

DB Regio

In den nächsten Jahren wird der Mobilitätsbedarf insbesondere in Metropolen (wieder) deutlich steigen. Gleichzeitig wächst aber auch der Anspruch an Komfort und Nachhaltigkeit der Mobilität. Mit dem IdeenzugCity wurden verschiedene Themenwelten speziell für den Metropolenverkehr der Zukunft umgesetzt, welche Aufenthaltsqualität und Wohlfühlatmosphäre mit mehr Kapazitäten verbinden. Ein flexibles und nach Tageszeit änderbares Innenraumlayout ermöglicht die zeitweise Umstellung auf maximale Innenraumkapazität.

Am Stand der DB erhalten Sie exklusive virtuelle Einblicke in das Modell IdeenzugCity. Unsere Expert:innen vor Ort freuen sich auf den Austausch mit Ihnen.

https://inside.bahn.de/ideenzugcity

Mobimeo – Changing the way cities move

Die Mobimeo GmbH entwickelt eine Mobility-as-a-Service-Plattform (MaaS) für die Mobilität von morgen. Als Partner von Verkehrsunternehmen und -verbünden sowie weiteren Mobilitätsanbietern verknüpft Mobimeo bestehende öffentliche Verkehrsmittel sowie Sharing- und On-Demand-Optionen. Das Angebot für Mobilitätsanbieter sind leistungsstarke technische Produkte: Apps, die auf der Plattform von Mobimeo aufbauen, überzeugen durch ihr Design und ihre Benutzerfreundlichkeit bei Routensuche, Buchung, Bezahlung und Informationen zum Fahrtverlauf. Sie bieten den Nutzern multimodale, personalisierte und anlassbezogene Vorschläge, um auf dem besten Weg an ihr Ziel zu kommen. Das Ergebnis ist ein attraktives und entspanntes Fahrerlebnis für Millionen von Menschen im öffentlichen Nahverkehr - unabhängig von privaten Autos.

www.mobimeo.com

ioki – inspiring smart mobility

ioki ist ein Komplettdienstleister für digitale Mobilität und bietet für Aufgabenträger:innen sowie (Verkehrs)-Unternehmen die verkehrsträgerübergreifende, multimodale Integration neuer Mobilitätsformen an – sei es für fahrerbasierte oder autonome Verkehre. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von datenbasierten Mobilitätsanalysen über die Optimierung und Digitalisierung von Verkehrsangeboten bis hin zu ihrer operativen Umsetzung gemeinsam mit starken Partner:innen aus der Mobilitätsbranche.

www.ioki.com

DB Connect – clever vernetzte Mobilität

Seit der Jahrtausendwende bietet DB Connect nachhaltige Anschlussmobilität für Reisende sowie praktische Ergänzungen des Nahverkehrs. Als Anbieter von Sharing-Mobilität und innovativen Apps ist DB Connect starker Partner von Städten, Kommunen und Unternehmen beim Umsetzen der Verkehrswende.
Die Räder von Call a Bike sowie unsere im Auftrag von Kommunen betriebene Bikesharing-Systemen gibt es in über 80 deutschen Städten. Für Carsharing stehen mit Flinkster rund 4.500 Fahrzeuge in über 400 Städten bereit, die rund 30 Partner:innen in Deutschlands flächengrößtes Carsharing-Netzwerk einbringen. Bonvoyo ist das Mobilitätsbudget der Deutschen Bahn. Arbeitgeber:innen verbessern damit ihre CO2-Bilanz und bieten eine moderne Alternative oder Ergänzung zum klassischen Dienstwagen. DB Curbside Management bietet Städten eine interaktive Karte der vorhandenen Mobilitätsangebote und damit die Möglichkeit für Verwaltungen, die Nutzung des öffentlichen Raums datenbasiert und digital zu steuern.

FlinksterBonvoyoDB Curbside Management

Rad+ App

Bezahlen mit Pedalen – so geht’s.

Mit der DB Rad+ App sammelst du in Hamburg wertvolle Kilometer, die du bei exklusiven Partnern in attraktive Rabatte und Prämien umwandeln kannst. Einfach DB Rad+ App installieren und im Aktionsgebiet aktivieren sobald du mit dem eigenen oder einem ausgeliehenen Fahrrad unterwegs bist. Ohne Registrierung, ohne Stress!

www.bahnhof.de/radplus

Eisenbahn für die Welt von morgen.

DB Engineering & Consulting bietet technisch hochwertige und maßgeschneiderte Infrastruktur-, Mobilitäts- und Transportlösungen. Das Know-how der Deutschen Bahn ist weltweit gefragt. DB Engineering & Consulting bietet es – von der Idee bis zum Betrieb.

Rund 5.200 Spezialist:innen und Generalist:innen aus 84 Nationen aus allen Ingenieurdisziplinen entwickeln und verwirklichen bedarfsgerechte Konzepte, die Menschen und Märkte verbinden – in Deutschland und weltweit.

db-engineering-consulting.com