DB Logo
zurück zur Übersicht

Barrierefrei und komfortabel: Verkehrsstation Darmstadt-Eberstadt modernisiert

Bahnsteigzugang jetzt bequem über zwei Aufzüge • Personenunterführung erneuert • Moderne Bahnsteigausstattung und umweltfreundliches Beleuchtungssystem • Neue Bike & Ride-Anlagen • Investitionen von rund 16,5 Millionen Euro

Die Deutsche Bahn (DB) hat als Gemeinschaftsprojekt die Verkehrsstation Darmstadt-Eberstadt für die Fahrgäste modernisiert und dafür mit ihren Partnern rund 16,5 Millionen Euro investiert. Die Maßnahmen sind Bestandteil der Rahmenvereinbarung des Bundes, des Landes Hessen, der Stadt Darmstadt sowie der DB und des Rhein-Main-Verkehrsverbundes.   

Zwei neue Aufzüge sowie auf 76 cm erhöhte Bahnsteigkanten ermöglichen es den Reisenden, bequemer und stufenfrei zu ihren Zügen zu gelangen. Für mehr Komfort der Fahrgäste sorgen außerdem die komplett modernisierte Personenunterführung und die neue Bahnsteigausstattung mit modernen Sitzmöbeln, Infovitrinen und einem umweltfreundlichen Beleuchtungssystem. Gleichzeitig können sich Radfahrer:innen über zwei neue Bike & Ride-Anlagen auf der West- und Ostseite der Station Darmstadt-Eberstadt freuen. Sie bieten insgesamt 84 Stellplätze, sechs Abstellbügel und sieben Fahrradboxen für alle, die die besonders umweltfreundliche Kombination aus Bahn und Fahrrad für den Weg zur Verkehrsstation nutzen möchten.

Stefan Schwinn, Leiter Regionalbereich Mitte der DB Station & Service AG, Jens Deutschendorf, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaf, Energie, Verkehr und Wohnen des Landes Hessen, Jochen Partsch, Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt sowie Dr. André Kavai, Geschäftsführer des Rhein-Main-Verkehrsverbundes, machen sich vor Ort ein Bild vom Ergebnis der Modernisierung und weihen die Station symbolisch ein.

Stefan Schwinn: „Mit der modernisierten Verkehrsstation gehen wir bestmöglich auf die Bedürfnisse unserer Fahrgäste ein und schaffen neue Anreize für die Nutzung einer umwelt- und klimafreundlichen Fortbewegung. Ich freue mich über die gelungene Aufwertung der Station und bedanke mich bei allen Partnern für die gute Zusammenarbeit.“

Jens Deutschendorf „Mit der heutigen Einweihung des Eberstädter Bahnhofs kommen wir wieder einen Schritt voran auf unserem Weg zu modernen, barrierefreien Verkehrsstationen in Hessen. Besonders freue ich mich, dass es durch die Zusammenarbeit der Projektbeteiligten gelungen ist, auch den Mobilitätsbedürfnissen von Radfahrerinnen und Radfahrern gerecht zu werden. Damit werden Angebote durch die Verknüpfung von Bahn und Fahrrad geschaffen, die die Verkehrswende unterstützen werden.“

Jochen Partsch „Für die Wissenschaftsstadt Darmstadt ist die Deutsche Bahn ein starker und wichtiger Partner - zur Umsetzung der Mobilitätswende und zur Erreichung unserer Klimaziele. Dies gilt für den Fernverkehr und für den Nahverkehr gleichermaßen: von der künftigen ICE-Anbindung des Darmstädter Hauptbahnhofs bis zu den Stadtteilbahnhöfen, die in der Vernetzung mit den Regionalbuslinien und den Bus- und Straßenbahnlinien von Heag-Mobilo zunehmend an Bedeutung gewinnen. Eberstadt im Darmstädter Süden ist ein Eckstein dieses lokalen Netzes, auch im Hinblick auf die benachbarten Unternehmen. Und so sind wir sehr froh, dass diese Station sich nun zeitgemäß und barrierefrei präsentiert.“

Dr. André Kavai: „Durch die Modernisierung von Bahnhöfen sorgen wir dafür, dass alle Reisende, egal ob mit Koffer, Fahrrad oder mit Mobilitätseinschränkung, komfortabel ein- und aussteigen können. Bereits heute sind zwei Drittel der Stationen im Stadtgebiet Darmstadt barrierefrei. Mit der bevorstehenden Modernisierung der Bahnhöfe Darmstadt-Kranichstein und Darmstadt-Nord in den nächsten Jahren komplettieren wir die barrierefreien Umbauten der Darmstädter Bahnhöfe.“