DB Logo

Mainz / Frankfurt am Main

S-Bahn fährt nach Gateway Gardens

Planmäßiger Betrieb der neuen Station gestartet • Mit den S-Bahnen der Linien S8 und S9 in knapp 10 Minuten von der Frankfurter City in den neuen Stadtteil am Frankfurter Flughafen

Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember ist der S-Bahn-Betrieb in der neuen Station Gateway Gardens aufgenommen worden. Seit den frühen Morgenstunden halten die S-Bahnen der Linien S8 und S9 im neuen Stadtviertel am Frankfurter Flughafen. Als erste S-Bahnen haben die S8 Richtung Wiesbaden um 1.30 Uhr und die S8 Richtung Hanau um 1.32 Uhr die neue Station erreicht. Das Gewerbegebiet mit künftig 18.000 Arbeitsplätzen in Büro- und Konferenzgebäuden, Hotels, Gastronomie und Einzelhandel ist von nun an in nur knapp zehn Minuten vom Frankfurter Hauptbahnhof aus erreichbar. Beendet ist damit auch die siebenwöchige Sperrung der Bahnstrecke zwischen Frankfurt Stadion, Flughafen Regionalbahnhof und Kelsterbach.

Die vier Kilometer lange neue S-Bahnstrecke zwischen Frankfurt Stadion und Frankfurt Flughafen Regionalbahnhof mit der neuen S-Bahnstation Gateway Gardens entstand in nur drei Jahren Bauzeit. Ein zwei Kilometer langer Tunnel musste unter anderem unter dem Autobahnkreuz Frankfurt – einem der meistbefahrenen Straßenknoten Europas – hindurch gebaut werden, ohne den Straßenverkehr auf zehn Spuren einzuschränken. Prognosen zufolge werden dank der neuen Schienenanbindung rund 13.000 Fahrten täglich vom Auto auf die Schiene verlagert. Für das angrenzende Straßennetz wird eine Entlastung von rund 27 Prozent erwartet. Die ehemalige Bahn-Strecke durch den Frankfurter Stadtwald wird zurückgebaut und die freiwerdende Fläche aufgeforstet. Im Schwanheimer Wald entsteht so ab dem nächsten Jahr ein zwölf Quadratkilometer großer zusammenhängender Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

www.frmplus.de

www.s-bahn-gatewaygardens.de