DB Logo

Stuttgart

Neubau der Eisenbahnüberführung über die Gerlinger Straße in Ditzingen

Deutsche Bahn baut von Ende Februar 2021 bis Ende März 2022

Die Deutsche Bahn erneuert in Ditzingen die Eisenbahnüberführung (EÜ) über die Gerlinger Straße (L1141). Die Bauarbeiten dazu werden in fünf Bauphasen von Ende Februar 2021 bis Ende März 2022 ausgeführt. Die Gerlinger Straße wird für den gesamten Zeitraum der Baumaßnahme sowohl für den Autoverkehr als auch für Fußgänger gesperrt. Die Brücke befindet sich innerhalb des Bahnhofs Ditzingen rund 100 Meter östlich der Bahnsteige.

Das Bauwerk wird in gleicher Lage erneuert. Von den heutigen Überbauten mit drei Stahltrögen ist einer bereits nicht mehr in Betrieb und wird ersatzlos zurückgebaut. Die beiden verbleibenden Überbauten werden mittels einer Stahlbetonhalbrahmenkonstruktion erneuert. Der Rahmen wird auf einer Fläche südlich der heutigen Brücken hergestellt und während einer Sperrung der Bahnstrecke eingeschoben. Die Widerlager, auf den die jetzige Brücke aufliegt, werden komplett abgebrochen und auf einer Bohrpfahlgründung ebenfalls erneuert. Die Herstellung der neuen Widerlager erfolgt unter sogenannten Hilfsbrücken, die – ebenfalls während einer kompletten Sperrung – zuvor in die Bahnstrecke eingebaut werden.

Die Bauarbeiten finden während des laufenden Eisenbahnbetriebes statt. Für die Verbauarbeiten, für den Ein- und Ausbau der Hilfsbrücken, sowie den Einschub der neuen Brücke sind fünf Bauphasen geplant, die auch mehrere Streckensperrungen auf der S-Bahn-Linie S6/S60 Weil der Stadt/Böblingen–Stuttgart-Schwabstraße vorsehen:

Bauphase 1 (15. Februar 2021 bis 17. Juli 2021)

  • Rodungsarbeiten und Freimachen des Baufelds.
  • Baustellenfläche einrichten, Kran und Baucontainer aufstellen, Lagerflächen erstellen, Kabel sichern und umlegen.
  • Verbauträger und Verbauanker für Gründung der Hilfsbrücken einbringen.
  • Sperrung des Schienenverkehrs vom 19. April bis 14. Mai voraussichtlich in 14 Nächten von jeweils 21 Uhr bis 4 Uhr.
  • Sperrung der Gerlinger Straße für Fußgänger und Autoverkehr.

Bauphase 2 (17. Juli 2021 bis 26. Juli 2021) Einbau der Hilfsbrücken

  • Gleise sperren zum Abbau der alten Brücke.
  • Teilweise Rückbau der alten Widerlager und Herstellung der Bohrpfähle für die neuen Widerlager.
  • Hilfsbrückenauflager, Hilfsbrücken und Oberbau einbauen.
  • Durchgehende Sperrung des Schienenverkehrs von 17. Juli, 1.30 Uhr bis 26. Juli, 4.30 Uhr.
  • Sperrung der Gerlinger Straße für Fußgänger und Autoverkehr.

Bauphase 3 (26. Juli 2021 bis 4. Februar 2022) Erstellung der neuen Brücke seitlich auf benachbarter Fläche

  • Baustelle für die Erstellung der neuen Brücke einrichten.
  • Vollständige Aushebung der Baugrube und Herstellung einer Verschubbahn, Herstellung der neuen Brücke auf benachbarter südlicher Fläche.
  • Sperrung der Gerlinger Straße für Fußgänger und Autoverkehr.

Bauphase 4 (4. Januar 2022 bis 8. Januar 2022) Ausbau der Hilfsbrücken und Einschub der neuen Brücke

  • Gleise sperren, um Hilfsbrücken ausbauen.
  • Neue Brücke einschieben.
  • Oberbau einbauen und Verschubbahn zurückbauen.
  • Inbetriebnahme der neuen Brücke am 8. Januar.
  • Sperrung des Schienenverkehrs vom 4. Januar, 5 Uhr, bis 8. Januar, 5 Uhr
  • Sperrung der Gerlinger Straße für Fußgänger und Autoverkehr.

Bauphase 5 (8. Januar 2022 bis 25. März 2022)

  • Rest und Nacharbeiten sowie Rückbau der Baustelleneinrichtungsfläche und Baucontainer.

Nach Abschluss der Bauarbeiten wird das Baufeld an die Stadt Ditzingen übergeben. Die Stadt Ditzingen plant nach der Erneuerung der Eisenbahnüberführung eine umfangreiche Neugestaltung der Gerlinger Straße unter anderem mit einer neuen Trassierung.