DB Logo
zurück zur Übersicht

Stuttgart

Müllheim: Provisorische Bushaltestellen gehen in Betrieb

Bahn gestaltet Bahnhofsumfeld neu • Räumliche Nähe zwischen Bus und Bahn bleibt erhalten

Die Deutsche Bahn (DB) gestaltet im Zuge des viergleisigen Ausbaus der Rheintalbahn den Bahnhof Müllheim um. In enger Abstimmung mit der Stadt Müllheim errichtet sie dabei auch den Busbahnhof neu. Das legt den Grundstein für einen attraktiven Nahverkehr. Im ersten Schritt nimmt die DB dafür provisorische Bushaltestellen in Betrieb. Die ersten Busse halten dort ab Montag, 22. November 2021, 8 Uhr. 

Die enge Verknüpfung zwischen Bus und Bahn bleibt auch mit dem Provisorium bestehen. Fahrgäste finden die Haltestation am nördlichen Ende des Bahnhofgebäudes. Sie befindet sich an der Ecke Bahnhofstraße/Eisenbahnstraße, gegenüber dem ehemaligen Hotel Bauer. Die Buslinie 110 fährt von der Westseite der provisorischen Bushaltestellen ab, die Linien 4, 111, 261 und 264 von der Ostseite. Die Ankunfts- und Abfahrtzeiten bleiben unverändert. Die Haltestellen werden entsprechend ausgeschildert.

Aus gegebenem Anlass weist die DB darauf hin, dass die Durchfahrt der Bahnhofstraße in Müllheim aktuell nur noch für den Baustellen-, Linien- und Anliegerverkehr frei ist und die Beschilderungen zu beachten sind.

Die zur Verfügung stehenden Parkflächen sind über die Klosterrunsstraße bzw. die Bahnhofstraße zu erreichen.


Hinweis für Redaktionen:

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.karlsruhe-basel.de.

In den sozialen Netzwerken unter:
Facebook www.facebook.com/tunnelrastattwww.facebook.com/karlsruhebasel
Twitter www.twitter.com/karlsruhebasel (@KarlsruheBasel) und
Instagram www.instagram.com/tunnelrastatt (@tunnelrastatt) oder www.instagram.com/karlsruhebasel (@karlsruhebasel)

Das Großprojekt Karlsruhe–Basel wird kofinanziert von der Europäischen Union.