Deutsche Bahn spendet Busse an die Ukraine

08. September 2022, 10:00 Uhr
Weilheim

Artikel: Deutsche Bahn spendet Busse an die Ukraine

Linienbusse gehen als Unterstützung an die Menschen in Kiew • DB Regio Bus folgt dem Spendenaufruf von Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko

DB Regio Bus spendet acht gebrauchte Linienbusse für die Ukraine. Dabei handelt es sich um Fahrzeuge aus ganz Deutschland, die für die Spende aufbereitet wurden und die jeweils bis zu 150 Personen befördern können. Die drei Gelenkbusse und fünf 12-Meter-Busse sind barrierefrei und können sofort in den Fahrgastbetrieb starten. Im bayerischen Weilheim hat DB Regio Bus die Fahrzeuge am gestrigen Mittwoch an Busfahrer aus der Ukraine übergeben, die die Busse nach Kiew überführen. Hintergrund der Spende ist ein Aufruf von Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko, wonach die Ukraine dringend Dieselbusse benötige.

Frank Klingenhöfer, Vorstand von DB Regio Bus: „Mit der Spende wollen wir den Menschen in der Ukraine ganz praktische Hilfe leisten und ihnen unsere Solidarität ausdrücken. Als größter Anbieter im deutschen Busverkehr sind wir in der Lage, acht Busse aus unserem Fuhrpark zu spenden. Sie sollen das Leben der Menschen vor Ort ein Stück weit erleichtern, ganz unbürokratisch und schnell.“

Die Busspende reiht sich in eine Vielzahl von Hilfsmaßnahmen ein, die die DB zur Unterstützung der Ukraine auf den Weg gebracht hat. So hat DB Regio Bus zu Beginn des Krieges mit Hilfe seiner mittelständischen Partner rund 300 Busse bereitgestellt, mit denen täglich bis zu 13.000 ukrainische Geflüchtete flexibel befördert werden konnten. Über die Schienenbrücke hat die DB zudem humanitäre Hilfsgüter ins Land geliefert. Die Deutsche Bahn Stiftung hat in diesem Sommer eingegangene Spenden für die Ukraine auf einen Gesamtbetrag von 250.000 Euro verdoppelt.

Über DB Regio Bus

Mit rund 420 Millionen Fahrgästen im Jahr 2021 ist die Deutsche Bahn der größte Anbieter im deutschen Busverkehr. DB Regio betreibt mehr als 10.000 Busse in fast 300 Landkreisen und kreisfreien Städten. Damit sichert DB Regio Bus öffentlichen Nahverkehr, Anschluss an die klimafreundliche Schiene und Teilhabe an Mobilität in weiten Teilen Deutschlands. Mehr als 9.000 Mitarbeiter:innen sind täglich für die Fahrgäste im Einsatz. Im Schulterschluss mit den DB-Töchtern ioki und CleverShuttle bringt DB Regio Bus integrierte Mobilität auf die Straße: ioki entwickelt die Apps für Kund:innen und Fahrer:innen sowie die digitale Plattform. Die operative Umsetzung sowie den Betrieb steuert CleverShuttle.