Regionaler, nachhaltiger, hörbarer: Neue digitale Formate setzen 2023 die bisherige Printausgabe der DB MOBIL fort

21. November 2022, 11:00 Uhr
Berlin

Artikel: Regionaler, nachhaltiger, hörbarer: Neue digitale Formate setzen 2023 die bisherige Printausgabe der DB MOBIL fort

Deutsche Bahn verzichtet nach 21 Jahren auf das gedruckte Heft und startet mit Fokus auf nachhaltigem Reisen und Podcasts digital durch

Das Kundenmagazin der Deutschen Bahn verab­schiedet sich im Dezember nach 21 Jahren und 261 Ausgaben vom Papier und erscheint ab 2023 ausschließlich in digitaler Form. Damit einher gehen der Ausbau von neuen multimedialen Formaten und eine klare inhaltliche Aus­richtung auf das Thema nachhaltiges Reisen.

„Wir wollen unsere treuen monatlich 1,15 Millionen Leser:innen auch weiter­hin mit hochwertigem Journalismus und guter Unterhaltung versorgen“, sagt Jürgen Kornmann, Leiter Marketing & PR der Deutschen Bahn AG. „Das Medienver­halten hat sich jedoch verändert: Viele nutzen inzwischen bevorzugt Laptop oder Smartphone, und diesem Trend folgen wir nun. Natürlich ist uns der Verzicht auf das gedruckte Heft schwergefallen, denn DB MOBIL ist eine Ikone unter den Reisemagazinen. Die starke Marke ver­schwin­det aber keinesfalls, sondern wird auf neuen Kanälen und mit neuen Inhalten noch präsenter.“

Die DB arbeitet bei der Transformation des Kundenmagazins weiterhin mit der Kommunikationsagentur TERRITORY zusammen. Die neue digitale Ära startet Anfang 2023 mit einem Relaunch der Website dbmobil.de. Im Fokus stehen dann - noch stärker als bisher - Themen im Zusammenhang mit nachhaltiger Mobilität. Dazu gehören viele inspirierende Formate zu attrak­tiven Reisezielen.

Mit der Ausweitung der DB MOBIL-Inhalte auf die WLAN-Portale in den Fern- und Regionalzügen und an den Bahnhöfen rücken künftig noch mehr regionale Themen sowie konkreter Service- und Info-Content in den Mittelpunkt. Auch der Ausbau der DB MOBIL-Podcasts soll das gestiegene Interesse an interessan­ten und unterhaltenden Gesprächen zu einem nachhaltigeren Lifestyle und umweltfreundlicher Mobilität befriedigen.

„Mit dem Start des Deutschland-Tickets beginnt 2023 ein neues Kapitel in der Geschichte der Bahn“, so Kornmann weiter. „Das werden wir mit der neuen DB MOBIL, einem neuen Newsletter, Social Media-Formaten, Bewegtbild-Inhalten und weiteren Content-Kanälen begleiten und die Bindung zu unseren Leser:innen noch emotionaler und interaktiver gestalten.“

In der gedruckten Abschiedsausgabe blickt DB MOBIL im Dezember (EVT: 2.12.2022) auf die schönsten Geschichten, lustigsten Anekdoten und beein­druckendsten Prominenten zurück. Außerdem spricht die Regisseurin Maria Schrader über die Zukunft der #MeToo-Bewegung und der Fußball­experte Lucas Vogelsang schreibt aus seiner ganz persönlichen Perspektive über das Phänomen WM.