DB Logo

DB wertet S-Bahn-Station Wiesbaden-Ost auf: Wahrzeichen der Landeshauptstadt schmücken jetzt die Unterführung

Großformatige Illustrationen von Wiesbadener Künstler geschaffen • Motive verschönern 70 Meter langen Personentunnel • Außerdem: Beleuchtung auf umweltfreundliche LED umgestellt • Bahn und RMV investieren 40.000 Euro

Das Wiesbadener Stadtschloss, der Pavillon auf dem Neroberg, das Staatstheater oder der Hauptbahnhof - wer durch die Personenunterführung an der S-Bahn-Station Wiesbaden-Ost geht, den empfangen dort seit ein paar Tagen großformatige Illustrationen wichtiger Wahrzeichen der hessischen Landeshauptstadt. Der Wiesbadener Künstler Manuel Gerullis und das Künstlerkolletkiv Buntic Media haben den rund 70 Meter langen Personentunnel an der Station im Auftrag der Deutschen Bahn (DB) mit den Motiven versehen. Auch der Rest der Wände erhielt einen komplett neuen Anstrich.

Wiesbadens Wahrzeichen

Außer dem frischen und freundlichen Ambiente in der Unterführung erwartet die Reisenden an der Station auch eine komplett neue Beleuchtung: Die DB hat sämtliche Lampen an der Station erneuert und auf umweltfreundliche LED umgestellt. Sowohl in der Unterführung als auch an den Treppen und am Bahnsteig strahlen nun anstelle konventioneller Leuchtstoffröhren und Mastleuchten energiesparende LED. Die neuen Leuchtmittel verbrauchen nicht nur weniger Strom, sie halten auch drei bis vier Mal so lange wie ihre Vorgänger.

Die Deutsche Bahn und der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) haben für diese Verbesserungen insgesamt rund 40.000 Euro investiert.

Umweltfreundliches Beleuchtungssystem