DB Logo
Nachwuchskräfte-Rekord bei der DB: 800 starten in der Region Mitte

Frankfurt

Nachwuchskräfte-Rekord bei der DB: 800 starten in der Region Mitte

Ausbildungsstart: Rekord-Einstellung bei Azubis und Dual Studierenden in diesem Jahr • rund 5.000 Nachwuchskräfte starten bundesweit • Last-Minute-Plätze für 2021 und Bewerbungsstart 2022 • DB-Personalvorstand Seiler: „gemeinsam Schiene stärken“

Bei der Deutschen Bahn (DB) starten in diesem Jahr rund 5.000 Nachwuchskräfte ihre Berufsausbildung – so viele wie noch nie. In Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind es insgesamt rund 800. Im Vorjahr hatte die DB bundesweit rund 4.700 Azubis und Dual Studierende an Bord geholt. Inmitten wirtschaftlich schwieriger Zeiten steht die DB zu ihrem Ausbildungsversprechen und stellt die Weichen für die berufliche Zukunft tausender junger Menschen. Ihnen bietet der Konzern die Möglichkeit, die Mobilität von morgen aktiv mitzugestalten. Die DB ist damit gerade in den jetzigen Zeiten ein gefragter und sicherer Ausbildungsbetrieb.

DB-Personalvorstand Martin Seiler: „Es freut mich enorm, jedes Jahr mehr junge Talente von der Bahn überzeugen und ihnen sichere Berufsperspektiven bieten zu können. Das gemeinsame Ziel, die Schiene zu stärken, um maßgeblich zur Verkehrswende und zum Klimaschutz beizutragen, verbindet uns fortan.“ 

Die Top-5-Ausbildungsberufe, in denen die DB 2021 in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland einstellt, sind: Triebfahrzeugführer:in (rund 130/bundesweit rund 650), Fahrdienstleiter:in (110/760), Elektroniker:in (80/560), Kauffrau:mann für Verkehrsservice (50/300), Mechatroniker:in (45/320).

Neben Sicherheit, einem fairen Gehalt, vielfältigen Karrierewegen und einer grundsätzlichen Übernahmegarantie nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss bietet die DB ihren Nachwuchskräften zahlreiche Zusatzleistungen. Diese reichen vom Mietkostenzuschuss über attraktive Fahrvergünstigungen bis zu einem Tablet zum Ausbildungsstart. Auch dank letzterem konnten in Corona-Zeiten Ausfälle in der Berufsausbildung vermieden und die Abschlussprüfungen fristgerecht ablegt werden.

Bereits eingeläutet hat die DB den Bewerbungsstart 2022. Im DB-Karriereportal unter karriere.deutschebahn.com ausgeschrieben sind sowohl Stellen für das kommende Jahr als auch Last-Minute-Plätze für 2021. Ohne Anschreiben und unkompliziert über ihr Smartphone können sich interessierte Schüler:innen bewerben. Damit Betrieb und Nachwuchskräfte auch in weiterhin pandemiegeprägten Zeiten zueinanderfinden, setzt die DB verstärkt auf digitale Rekrutierungsformate. So können sich Interessierte beispielsweise vom 8. bis 19. November im Rahmen der virtuellen Berufsorientierungswochen über die DB als Arbeitgeberin informieren.


Ausbildung bei der DB:

Mit mehr als 11.000 Nachwuchskräften gesamthaft über alle Ausbildungsjahre gehört die DB zu den bundesweit größten Ausbildungsbetrieben. Rund 50 Ausbildungsberufe und 25 Duale Studiengänge gibt es im Konzern. Schwerpunktmäßig verteilen sich die Ausbildungsplätze auf vier Berufsgruppen: eisenbahnspezifische Berufe, kaufmännisch-serviceorientierte Berufe, gewerblich-technische Berufe und IT-Berufe.


Weiterführende Informationen: