DB Logo

Brückenneubau

Erneuerung von Eisenbahnbrücken in Hamburg

Erneuerung der Veddeler Brücken

Die Deutsche Bahn arbeitet in Hamburg weiter an einer leistungsstarker und modernen Infrastruktur. Um die Strecke von und in den Süden Hamburgs fit für die Zukunft zu machen, werden seit März 2021 die beiden Eisenbahnbrücken (EÜ) „Zollkanal“ und „Harburger Chaussee“ in Hamburg-Veddel erneuert. Sie werden auch als Veddeler Brücken bezeichnet, und befinden sich neben der S-Bahnstation Veddel.

Die Inbetriebnahme der neuen Brücken ist für den Sommer 2024 geplant.

Ausführliche Informationen zum Projekt gibt es hier.


Erneuerung Eisenbahnbrücken am Berliner Tor

In Hamburg hat im September 2016 die Erneuerung von zwei Eisenbahnbrücken am Berliner Tor begonnen. Dort kreuzen die Fernbahnstrecke Hamburg–Berlin und die S-Bahnstrecke Hamburg Hbf–Aumühle die Strecke Hamburg–Lübeck sowie die Gleise der S-Bahnstrecke Hamburg Hbf–Poppenbüttel. Die Gesamtbaumaßnahmen in die rund 90 Millionen Euro investiert werden, sollen nach derzeitiger Planung im Jahr 2023 beendet sein. 
Seit November 2016 wurde der alte Überbau der Strecke Hamburg–Berlin zurückgebaut. Der neue Stahlüberbau wurde unweit der Baustelle hergestellt. Der Einschub in seine Endposition erfolgte wie geplant Ende 2017. Ab 2019 folgt der Neubau der eingleisigen Brücke der S-Bahnlinie Aumühle–Hamburg Hbf.

Erneuerung Eisenbahnbrücken zwischen Berliner Tor und Rothenburgsort

Die Deutsche Bahn AG (DB) modernisiert auch Brücken zwischen den S-Bahnstationen Berliner Tor und Rothenburgsort. Es handelt sich um die Eisenbahnbrücken „Bille", „Bullerdeich“ und „Billhorner Deich“. „Bullerdeich“ wird bis Ende 2022 und die Brücke „Billhorner Deich“ mit der Modernisierung der S-Bahnstation Rothenburgsort ebenfalls bis Ende 2022 erfolgen. Bis Anfang 2023 gibt es noch Restarbeiten. 

Der Neubau der S-Bahnbrücke  „Billhorner Deich“ wird aus zwei 25 Meter langen Stahltrogbrücken bestehen, die im Jahr 2022 eingehoben werden. Die DB investiert rund 26 Millionen Euro aus LuFV-Mitteln in den Neubau.

An der S-Bahnbrücke „Bullerdeich“ erfolgt das Einsetzen der 20 Meter langen Stahltröge im Jahr 2022. Die DB investiert hier rund zehn Millionen Euro, die über LuFV-Mittel finanziert werden.

Die S-Bahnbrücke "Bille" wurde bereits durch ein Neubau ersetzt.

Die S-Bahn-Brücken „Billstraße“ und „Wendenstraße“ werden ebenfalls erneuert. Dadurch wird auch zukünftig eine sichere und leistungsfähige Schieneninfrastruktur bereitgestellt. Die Projekte befinden sich derzeit in der Entwurfs- und Genehmigungsplanung. Die Arbeiten an den Brücken werden voraussichtlich von 2024 bis 2027 durchgeführt. Ausführliche Informationen zu den beiden Brücken gibt es hier.

Weitere Informationen zur Modernisierung bzw. zum Neubau von Brücken in Hamburg gibt es hier.