DB Logo

Hamburf/Hannover

Manuela Burkhardt aus Niedersachsen gewinnt Gold beim Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“

Allianz pro Schiene kürt Manuela Burkhardt von DB Regio als Retterin

Zugbegleiterin Manuela Burkhardt von DB Regio in Niedersachsen hat ihr Herz am rechten Fleck. Für eine Mutter mit zwei kleinen +Kindern wurde sie zur Retterin in der Not. Für die junge Frau war es die erste Zugfahrt ihres Lebens. Doch bei der Anreise zur Kur auf Langeoog drohte sie die Fähre zu verpassen – bis Manuela Burkhardt eingriff und die drei nach Schichtende mit dem eigenen Pkw gerade noch rechtzeitig zum Anleger brachte.

Manuela Burkhardt: „Irgendwann fingen die Kinder an zu weinen, weil sie sahen, wie bei ihrer Mutter die Tränen flossen. Da habe ich gesagt: Nein, da muss ich helfen und sie privat mit meinem Auto zur Fähre bringen.“

Für diesen beherzten Einsatz zeichnet Allianz pro Schiene die gebürtige Osnabrückerin Manuela Burkhardt mit der Goldmedaille aus.

Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn: „Alle Gewinner:innen werden für etwas ausgezeichnet, was man nicht erlernen kann: Menschlichkeit und Mut. Der Wettbewerb zeigt einmal mehr, welch große Verantwortung unsere Mitarbeitenden tragen und mit wie viel Leidenschaft sie sich für unsere Fahrgäste einsetzen. Dafür danke ich von Herzen."

Der Wettbewerb des Verkehrsbündnisses Allianz pro Schiene findet bereits zum 11. Mal statt. Wegen der Corona-Krise wird die Preisverleihung heute von 14 bis 16 Uhr zum größten Teil virtuell aus der Berliner Wartehalle übertragen. Link zum Livestream.

Hinweis für die Redaktionen:

Alle Gewinner und ihre Geschichten finden Sie hier