DB Logo

Ahrensburg

Rund um die Uhr geöffnet: Deutsche Bahn startet digitalen Shop am Zukunftsbahnhof Ahrensburg

Snacks und Getränke flexibel am Bahnhof einkaufen • Weitere digitale Märkte bundesweit geplant • Ziel: Bahnhof für Reisende attraktiver machen

Am Bahnhof Ahrensburg können Reisende und Besucher:innen ab sofort rund um die Uhr einkaufen: Die DB öffnet einen digitalen Markt für Reisebedarf direkt auf dem Bahnsteig. Zutritt zum neuen „24/7 ServiceStore“ erlangen Kund:innen über eine App. Langes Anstehen an der Kasse entfällt, da auch die Abrechnung des Einkaufs über die App läuft. Reisende können so auch einen kurzen Stopp am Bahnhof effektiv nutzen. Mit dem digitalen Laden möchte die DB den Aufenthalt am Bahnhof für ihre Reisenden noch angenehmer gestalten. Attraktive Bahnhöfe tragen dazu bei, noch mehr Menschen von der klimafreundlichen Schiene zu überzeugen und so die Mobilitätswende weiter voranzutreiben.

Bernd Koch, Vorsitzender des Vorstands der DB Station&Service AG: „Wir machen den Zukunftsbahnhof Ahrensburg mit unserem 24/7-Shop noch attraktiver. Ab sofort können unsere Gäste hier rund um die Uhr einkaufen. Unser klares Ziel: Mit modernen Bahnhöfen und innovativen Services dazu beitragen, dass Reisende öfter das Auto stehen lassen und die umweltfreundliche Bahn als Verkehrsmittel wählen.“

„Es freut uns außerordentlich, dass wir unserer langjährigen Partnerin DB und deren Kundinnen und Kunden mit dieser in der Schweiz bereits erprobten Lösung eine neue Form der Convenience bieten können“, sagt Roger Vogt, CEO Retail der Valora Gruppe. „Convenience bezieht sich beim neuen 24/7 ServiceStore nicht nur auf das Sortiment, sondern auf das gesamte Einkaufserlebnis.“

So funktioniert der digitale Einkauf am Bahnhof:

Kund:innen registrieren sich vorab in der 24/7 ServiceStore-App und hinterlegen ihre Daten. Anschließend scannen sie den QR-Code am Eingang und erhalten dadurch Zugang zum Store. Im Laden lesen Kund:innen den Barcode des gewünschten Artikels ein und legen die Ware wie in einem normalen Supermarkt in den Einkaufskorb. Verlassen die Kund:innen den Laden, schließen sie über den Bezahl-Button in der App den Einkauf ab.

Das Sortiment umfasst rund 300 Artikel. Dazu gehören Heiß- und Kaltgetränke, Back-, Süß- und Tabakwaren und ein Müsli-Angebot, das sich Kund:innen individuell über einen Automaten zusammenstellen können.

Den Betrieb des 24/7 ServiceStores in Ahrensburg übernimmt die Valora Holding Germany, die auch die Technik entwickelt hat. Im Februar 2021 hat die DB gemeinsam mit Edeka in Renningen bereits den ersten digitalen Supermarkt in einem Bahnhof eröffnet. Perspektivisch sollen in den kommenden Jahren weitere digitale Shops an Bahnhöfen entstehen.

Der 24/7 ServiceStore ist eine der Innovationen der DB am Zukunftsbahnhof Ahrensburg. Bundesweit gibt es insgesamt 16 Zukunftsbahnhöfe, an denen die DB gemeinsam mit ihren Kund:innen neue Angebote testet. Seit über einem Jahr nutzen Radfahrende in Ahrensburg bereits die App DB Rad+, mit der gefahrene Kilometer gegen Prämien eingetauscht werden können. Inzwischen ist die App an sechs weiteren Standorten, darunter Hamburg Harburg und Bergedorf, im Einsatz. Am Bahnhof Ahrensburg stehen auch eine Fahrrad-Service-Station und ein Trinkwasserbrunnen bereit. Zudem hat die DB die Personenunterführung neugestaltet. Auf dem Bahnhofsvorplatz informiert ein digitaler Anzeiger über die nächsten Zug- und Busabfahrten.

Quelle: DB AG/farbfilm media