DB Logo

Hamburg

DB bietet Händlern kostenlose Nutzung der Hamburg Box vorerst bis Ende April an

Seit März sind Hamburger Bahnhöfe und Haltestellen auch Orte, um Pakete zu empfangen • DB reagiert auf aktuelle Situation und stellt Händlern Service kostenfrei zur Verfügung.

Die Hamburg Box ermöglicht einen komfortablen und zeitlich flexiblen Warenempfang ohne Warteschlangen. Seit März können Hamburgerinnen und Hamburger diese Zustellmöglichkeit nutzen. Da die aktuelle Situation für viele Händler im Stadtgebiet und am Bahnhof eine große Herausforderung darstellt, hat sich die DB dazu entschieden, den Service auf Weiteres, voraussichtlich bis Ende April, kostenlos für Händler anzubieten.

Über den Service, der für Händler unter „Box – Die Abholstation“ firmiert, können sie mithilfe eines Online-Buchungsportals der Deutschen Bahn oder per Integration im Online-Shop ihre Produkte weiterhin an die Kunden liefern, selbst wenn ihre Filialen geschlossen sind. Händler können direkt in die Hamburg Box zustellen lassen und Kunden so ihr Warensortiment weiterhin online anbieten.

Die Hamburg Box ist ein Gemeinschaftsprodukt von Deutsche Bahn, der Hamburger Hochbahn und des IT-Unternehmens ParcelLock.

Rund 20 Abholstationen befinden sich an RE,-S- und U-Bahn Haltestellen an zentralen Orten der Stadt. Gegenüber Haustürzustellung, Paketshops oder Nachbarschaftsabgabe erfolgt die Übergabe an den Kunden via Hamburg Box kontaktlos – ein Vorteil in der aktuellen Situation.

Hamburg ist Testgebiet für das zunächst auf ein Jahr angelegte Pilotprojekt. Es ist Teil der Initiative “Smart City” bei der DB. Smart City zielt auf umweltfreundliche Angebote für eine nachhaltige Stadt und eine gute Vernetzung von Verkehrsinfrastruktur und Mobilität.

Händler können sich unter db.de/box für den Service registrieren.

Nähere Informationen zur Hamburg Box finden Sie hier: https://www.deutschebahn.com/pr-hamburg-de/aktuell/presseinformationen/Pilotprojekt-fuer-Paketstationen-an-S-und-U-Bahnen-4978006?contentId=1309340