DB Logo

StadtRAD Hamburg 2.0

2.600 Leihräder an über 200 Stationen

Die Deutsche Bahn (DB)  verantwortet den Betrieb von StadtRAD Hamburg. Zum Start von StadtRAD Hamburg 2.0 am 1. Februar setzt die DB über 2.600 neue und hochqualitative Räder an insgesamt 222 Ausleihstationen ein.

Verantwortlich für die Wartung, Reparatur, Pflege und Disposition der StadtRÄDer ist in Hamburg ein Team von derzeit 30 Mitarbeitern. Sie sorgen 365 Tage im Jahr dafür, dass die Flotte der StadtRÄDer rollt. Das StadtRAD-Team kontrolliert die aktuellen Belegungen der Leihstationen, fährt mit bis zu sechs Fahrzeugen täglich zu den Standorten und disponiert bei Bedarf die Räder um. Außerdem werden dabei kleine Defekte an den Rädern behoben oder nicht funktionstüchtige Bikes ausgetauscht. Größere Wartungs- und Reparaturarbeiten werden in der Hamburger Werkstatt durchgeführt. 

 Zahlen, Daten und Fakten
Start von StadtRAD:10. Juli 2009
Statistik:2018 rund drei Millionen Fahrten. Derzeit rund 500.000 registrierte Kunden. Im Sommer teilweise über 18.000 Entleihungen am Tag. Seit dem Start gab es nunmehr weit über 17 Millionen Fahrten, dabei legt jedes StadtRAD im Jahr im Durchschnitt rund 10.000 Kilometer zurück.
Anzahl Leihräder:rund 2.600 Leihräder
(Stand: Februar 2019)
Anzahl 

222 Leihstationen in Hamburg mit über 4.000 Abstellplätzen
 

Standorte:U- und S-Bahnhöfe im Innenstadtbereich und Orte mit hohem Personenaufkommen
Kosten:Die erste halbe Stunde ist kostenlos.
Ab der 31. Minute kostet StadtRAD 10 Cent pro Minute.
Pro Tag werden max. 15 Euro (24 h) berechnet.
Für BahnCard- und HVV-Jahreskarteninhaber reduziert sich der Minutenpreis auf 8 Cent.
Anmeldegebühren:5,- Euro (wird im ersten 12-Monatszeitraum als Fahrtguthaben angerechnet)
Anmeldung:Einmalig im Internet, per Telefon, per App oder direkt an einem der Entleihterminals.
Bezahlung:nach Registrierung per Bankeinzug
  
Daten zum Fahrrad:Gewicht 25 kg, Farbe „Verkehrsrot“
7-Gang-Nabenschaltung
Sattelhöhe auf verschiedene Körpergrößen einstellbar

Stand: Januar 2019