DB Logo

MÜnchen

Bahn erneuert Brücken: Über die Osterfeiertage Busse statt Züge zwischen Mühldorf und München

Züge der Südostbayernbahn werden komplett durch Busse ersetzt • Auf der S-Bahnlinie S2 Schienenersatzverkehr nur zwischen Feldkirchen und Markt Schwaben • Gesamtinvestition von ca. 17 Mio. Euro für drei Brücken

Rund 1,6 Milliarden Euro investiert die Bahn heuer in Bayern für mehr Qualität im Schienennetz. Bauarbeiten sind dabei Teil der Lösung: Die Deutsche Bahn baut auf der Strecke Mühldorf – München drei neue Eisenbahnbrücken. Dadurch kommt es zu Einschränkungen im Regional- und S-Bahnverkehr.

Die gebündelten Arbeiten wurden auf das lange Osterwochenende gelegt, weil dann vier Tage lang deutlich weniger Pendler von der Sperrung betroffen sind. Die Arbeiten mit Streckensperrung beginnen an Gründonnerstag, 18. April, um 21.30 Uhr und enden am Dienstag, 23. April, um 4.30 Uhr.

Im Regionalverkehr zwischen Mühldorf und München Hauptbahnhof werden alle Züge der Südostbayernbahn (SOB) durch Busse ersetzt. In München beginnen und enden sie am Ostbahnhof an der Friedenstraße auf der Südseite des Bahnhofs. Zwischen Ostbahnhof und Hauptbahnhof können die Fahrgäste die S-Bahnen nutzen.

Zwischen Mühldorf und München Ostbahnhof gibt es im Schienenersatzverkehr (SEV) drei Buslinien. Direktbusse mit einer Fahrzeit von rund 95 Minuten halten zwischen Mühldorf und Ostbahnhof nur in Ampfing. In Schwindegg starten und enden Direktbusse mit einer Fahrzeit von ca. 85 Minuten, die unterwegs nur in Dorfen halten. Und schließlich gibt es noch Busse, die zwischen Mühldorf und Ostbahnhof jeden Regionalbahnhof anfahren und rund 130 Minuten Fahrzeit benötigen. Um die Fahrzeit zu verkürzen, halten die SEV-Busse nicht immer direkt am Bahnhof. Der Weg zur SEV-Haltestelle ist vor Ort ausgeschildert.

Bei der S-Bahn München kommt es auf der S2 Ost zu Fahrplanänderungen mit 40-Minuten-Takt und Schienenersatzverkehr. Von Gründonnerstag (ca. 21.30 Uhr) bis Ostersamstag (ca. 7 Uhr) fahren die S-Bahnen im 40-Minuten Takt zwischen Riem und Erding. Von Ostersamstag (ca. 7 Uhr) bis Ostersonntag (ca. 19.30 Uhr) besteht Schienenersatzverkehr zwischen Feldkirchen und Markt Schwaben sowie 40-Minuten-Takt zwischen Markt Schwaben und Erding. Von Ostersonntag (ca. 19.30 Uhr) bis Dienstag, 23.4.2019 (ca. 2 Uhr) schließlich verkehren die S-Bahnen im 40-Minuten-Takt zwischen Feldkirchen und Erding.

Die SEV-Busse sind nur eingeschränkt barrierefrei.

Fahrplaninformationen und Hinweise zu den SEV-Haltestellen finden die Fahrgäste im Internet unter https://bauinfos.deutschebahn.com/bayern oder über die App der S-Bahn München „München Navigator“. Die SOB informiert online unter www.suedostbayernbahn.de/baustellen. Alle Fahrplanänderungen sind in der elektronischen Fahrplanauskunft im Internet und an den Fahrkartenautomaten bereits berücksichtigt. Telefonisch ist der Kundendialog der S-Bahn München unter der Rufnummer 089 20355000 zu erreichen.

Erneuerung zweier alter Bücken und Neubau einer Brücke in Poing

Zwei Brücken werden aufgrund ihres Alters durch ein neues Bauwerk ersetzt. Die neue Brücke über den Fluss Isen zwischen Dorfen und Thann-Matzbach wird bereits für den kommenden 2-gleisigen Ausbau der Strecke Markt Schwaben - Mühldorf dimensioniert. Die neue Brücke über die Anzinger Straße in Poing ersetzt mit vergrößerten Abmessungen für die Straßendurchfahrt die vorhandene alte Brücke über die Schwabener Straße. Außerdem wird in Poing auf Wunsch der Gemeinde eine neue Brücke in den Bahndamm gebaut für einen Rad- und Fußweg auf Höhe der neuen Ortsmitte.

Die Gesamtinvestitionen für alle drei Brücken beträgt rund 17,0 Mio. Euro.