DB Logo

Nürnberg

Deutsche Bahn macht Heuchlinger Damm nahe dem Bahnhof Lauf r. d. Pegnitz fit für die Zukunft

Die Bahndammsanierungsarbeiten entlang der Strecke Nürnberg–Schirnding beginnen Ende Juni und sollen Ende Oktober 2022 abgeschlossen sein

Von Juni bis September 2022 ertüchtigt die Deutsche Bahn den Bahndamm „Heuchlinger Damm“ nahe dem Bahnhof Lauf r. d. Pegnitz. Um den Damm zu stabilisieren und damit fit für die Zukunft zu machen, kommt ein besonderes Verfahren zum Einsatz: das sogenannte Fräs-Misch-Injektionsverfahren (kurz FMI-Verfahren). Dabei handelt es sich um eine moderne Technologie zur Bodenverfestigung, bei der Bindemittel in den Boden eingefräst und so lange mit diesem vermischt wird, bis ein homogener und tragfähiger Erdkörper entsteht. Dafür wird eine speziell entwickelte Bodenfräsmaschine eingesetzt, die es in dieser Größe nur drei Mal in ganz Deutschland gibt: Die Deutsche Bahn investiert über sechs Millionen Euro in diese Erneuerungsmaßnahme.


Fahrplanänderungen im Regionalverkehr

Von Dienstag, 28. Juni, 23.45 Uhr bis einschließlich Sonntag, 17. Juli, werden zahlreiche Regionalverkehrszüge zwischen Nürnberg Hbf und Hersbruck (r. Pegnitz)/Neuhaus in verschiedenen Abschnitten durch Busse ersetzt. Zusätzlich fahren die Züge mit veränderten Fahrzeiten.


Die Fahrplanänderungen sind in den elektronischen Fahrplanmedien bereits eingearbeitet. Die Deutsche Bahn bittet die Reisenden und Anwohner:innen um Verständnis für eventuelle Unannehmlichkeiten. Die Fahrradmitnahme ist im Bus nur im Rahmen des verfügbaren Platzes möglich.


Die Deutsche Bahn ist bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen.