DB Logo

München

Fahrplanänderungen zwischen Ostbahnhof und Markt Schwaben in den Sommerferien

DB macht Infrastruktur fit für die Zukunft und baut Stationen barrierefrei aus • Fahrplanänderungen und Ersatzverkehr für die S-Bahn-Linie S2 und die Südostbayernbahn-Linie RB 40

Die DB investiert heuer die Rekordsumme von 2,35 Mrd. Euro in die Schieneninfrastruktur in Bayern. Profitieren wird davon auch die
S-Bahnstrecke zwischen Ostbahnhof und Markt Schwaben. In den Sommerferien wird hier kräftig gearbeitet, beispielsweise werden im Bereich Ostbahnhof mehrere Weichen erneuert. In Heimstetten und Poing schreiten die Modernisierung und der barrierefreie Ausbau der Stationen weiter voran. Hier werden die bestehenden Bahnsteige abgebrochen und mit neuer Bahnsteighöhe erneuert. Um den S-Bahn-Verkehr so wenig und so kurz wie möglich zu beeinträchtigen, wird rund um die Uhr gearbeitet. S-Bahn München und Südostbayernbahn (SOB) bieten ein leistungsfähiges Fahrplankonzept, um trotz Bauarbeiten ein verlässliches Angebot sicherzustellen.


30. Juli bis 12. September: Schienenersatzverkehr und Haltausfälle

S 2: An vier Wochenenden zwischen 30. Juli und 22. August sowie zwei Wochenenden zwischen 3. und 12. September, jeweils von Freitag, 22.50 Uhr, bis Montag, 3.30 Uhr, besteht Schienenersatzverkehr zwischen Feldkirchen und Markt Schwaben. An den Wochenenden 14.-15. und 21.-23. August sowie 11.-12. September kommt es abends auch zwischen Feldkirchen und Ostbahnhof zu Haltausfällen und Schienenersatzverkehr.  

Zusätzlich zu den Streckensperrungen an den Wochenenden durchfahren die Züge der Linie S2 während der gesamten Sommerferien die Stationen Heimstetten und Poing ohne Halt. Für die beiden nicht angefahrenen Stationen besteht SEV zwischen Feldkirchen und Markt Schwaben.

RB 40: Die Züge der Südostbayernbahn (SOB) verkehren an den sechs genannten Wochenenden nur bis/ab Markt Schwaben. Zwischen Hörlkofen und Ostbahnhofs ist ein Schienenersatzverkehr ohne Unterwegshalt eingerichtet. Am 22. August verkehren die Züge nicht bis Markt Schwaben, sondern nur ab/bis Hörlkofen. Am Freitag entfallen jeweils die letzten beiden Züge bis/ab Hörlkofen. Samstags und sonntags ab etwa 20 Uhr beginnt/endet der SEV bereits in Thann-Matzbach.
 

S-Bahn und SOB informieren umfassend über Fahrplanänderungen

Detaillierte Fahrpläne für alle Linien, finden Fahrgäste im Internet auf www.s-bahn-muenchen.de/baustellen bzw. www.suedostbayernbahn.de/baustellen. Die S-Bahn München informiert auf ihrer Webseite auch mit Videos zur Wegeleitung der SEV-Haltestellen. 

Alle Fahrplanänderungen und die Fahrzeiten der Ersatzbusse sind außerdem in der elektronischen Fahrplanauskunft enthalten. Wer seine Fahrt mit der Fahrplanauskunft in der App, auf der Webseite oder am Automaten plant, bekommt automatisch die beste Verbindung angezeigt. An den Stationen informieren Aushänge und Sonderplakate über die Fahrplanänderungen. Telefonisch stehen der Kundendialog der S-Bahn München unter 089 55 89 26 65 und der Kundendialog der Südostbayernbahn unter 08631/609333 für Fragen zur Verfügung.

  

Weitere Bauarbeiten im Schienennetz

Im Sommer kommt es auch noch in weiteren Zeiträumen und an anderen Stellen im S-Bahn-Netz zu Fahrplanänderungen, unter anderem auch der Stammstrecke. Informationen gibt es unter www.s-bahn-muenchen.de/baustellen.