DB Logo

Stuttgart

Erneuerung der Eisenbahnüberführung über den Buchenbach

Deutsche Bahn setzt Arbeiten zwischen Burgstetten und Affalterbach ab 4. Mai 2020 fort · Sperrung der Bahnstrecke Burgstall–Backnang vom 1. August bis zum 14. September 2020

Die Deutsche Bahn setzt ab 4. Mai 2020 die Erneuerung der Eisenbahnüberführung im Buchenbachtal fort. Die Bahnbrücke liegt auf der Bahnstrecke zwischen Marbach am Neckar und Backnang im Bereich von Burgstetten. Für das Jahr 2020 sind folgende Arbeiten vorgesehen:

Von Anfang Mai bis etwa Mitte Juli wird die Baustelle eingerichtet, erforderliche Vorarbeiten ausgeführt und eine notwendige Baustraße im Buchenbachtal erstellt. Für die Baumaßnahme wird die Bahnstrecke Burgstall–Backnang vom 1. August bis zum 14. September 2020 komplett gesperrt. In diesem Zeitraum werden auch die beiden Widerlager, auf denen die neue Brücke aufliegt, hergestellt. Zu Beginn der Streckensperrung wird die bereits 2018 eingebaute Hilfsbrücke entfernt. Da die Bahnstrecke durch ein Flora-Fauna-Habitat (FFH) verläuft, kommt hier ein Raupenkran mit einer Ausladung von über 55 Metern zum Einsatz, der außerhalb des FFH-Gebietes aufgestellt wird. Dieser wird auch die neue, rund 35 Meter lange Brücke einheben. Die Stahlbrücke mit obenliegendem Fachwerk wird zuvor vor Ort auf der Baustelle aus drei einzelnen Segmenten montiert.

Die Bauarbeiten im FFH sowie im Naturschutzgebiet sind durch die Genehmigungsbehörden unter anderem für Naturschutz und Wasser genehmigt. Über Einschränkungen des Zugverkehrs während der Bauarbeiten informiert die DB gesondert. Während der Streckensperrung im Sommer kann auch der Fußweg im Naherholungsgebiet unterhalb der Brücke nur sehr eingeschränkt genutzt werden. Für die nicht vermeidbaren Verkehrseinschränkungen bittet die Bahn um Verständnis.

Der Abschluss der Arbeiten, sowie umfangreiche Rekultivierungen sind für Mitte 2021 terminiert.