„Eisenbahner:in mit Herz 2022“: Zugbegleiter der DB als Lebensretter

Kujtim Haziri von DB Regio, Bundessieger Gold bei Eisenbahner:in mit Herz 2022
04. Mai 2022, 10:00 Uhr
Berlin

Artikel: „Eisenbahner:in mit Herz 2022“: Zugbegleiter der DB als Lebensretter

Allianz pro Schiene kürt diesjährige Sieger:innen des Wettbewerbs • Goldgewinner von DB Regio reanimierte eine Reisende • Platz zwei belegt Duo aus Zugchefin und -begleiterin von DB Fernverkehr • Kundenbetreuer-Trio von DB Station & Service gewinnt Publikumspreis

Sein beherzter Ersthelfer-Einsatz hat Kujtim Haziri, Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn (DB), zum Sieger beim diesjährigen „Eisenbahner:in mit Herz“-Wettbewerb gemacht. Die „Allianz pro Schiene“ kürt heute im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Potsdam den Goldgewinner von DB Regio, der am Hauptbahnhof in Wittlich eine junge Reisende nach einem Zusammenbruch geistesgegenwärtig reanimiert hat.

Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender DB AG: „Das Handeln von Kujtim Haziri erfüllt uns Eisenbahnerinnen und Eisenbahner mit Stolz. Er ist zur Hilfe geeilt, als diese dringend gebraucht wurde und hat durch sein beherztes Eingreifen das Leben einer Reisenden gerettet. Damit hat Herr Haziri bewiesen, dass das Verantwortungsgefühl unserer Mitarbeitenden weit über den eigentlichen Job hinausgeht und die Menschen immer an erster Stelle stehen. Wir freuen uns mit Herrn Haziri und allen weiteren Ausgezeichneten.“

Martin Seiler, Vorstand Personal und Recht DB AG: „Das beispiellose Engagement unserer heute ausgezeichneten Kolleg:innen berührt uns sehr – bessere Botschafter:innen für die DB können wir uns nicht vorstellen. Sie haben in ganz besonderer Weise Herz und Menschlichkeit im Dienste unserer Fahrgäste bewiesen und in herausfordernden Situationen einen kühlen Kopf bewahrt. Ich sage klar: Sie sind Vorbild für uns alle! Wir gratulieren allen Gewinner:innen.“

Auch der zweite Platz geht in diesem Jahr an Mitarbeitende der DB. Zugchefin Janina Küfner und Zugbegleiterin Julia Schelhorn unterstützten eine Studentin aus Budapest in Nürnberg bei der Organisation ihrer Heimreise.

Julia Schelhorn und Janina Küfner, Bundessiegerinnen Silber bei Eisenbahner:in mit Herz 2022
Julia Schelhorn und Janina Küfner, Bundessiegerinnen Silber bei Eisenbahner:in mit Herz 2022


Auf Landesebene konnten sich Heinz Korte (DB Station & Service/Niedersachsen), Mirko Schrickel (DB Regio Alb Bodensee/Baden-Württemberg) und Marko Hempel (DB Regio/Berlin) über ihre jeweilige Auszeichnung als Sieger freuen.

Mittels Online-Voting wurde der diesjährige Publikumsliebling des Wettbewerbs bestimmt. Die Wahl für sich entschieden hat ein Kundenbetreuer-Trio der DB Station & Service. Gemeinsam organisierten Adrian Lindlar, Atcha Boukari und Stefan Salentin eine spätabendliche Weiterfahrt für ein Dutzend Reisende, die ihren Zug von Köln nach Frankfurt verpasst hatten.

Über den Wettbewerb „Eisenbahner:in mit Herz“

Mit dem Wettbewerb „Eisenbahner:in mit Herz“ zeichnet die Allianz pro Schiene seit 2011 alljährlich kundenfreundliche Beschäftigte der Schienenbranche aus. Dafür sammelt das gemeinnützige Verkehrsbündnis Geschichten von Zugreisenden, die sich über besonders hilfsbereite Eisenbahner:innen gefreut haben. Eine Fachjury wählt anschließend aus den vielversprechendsten Einsendungen die Sieger:innen aus. In der Jury vertreten sind die Eisenbahngewerkschaften EVG und GDL, die Fahrgastverbände Pro Bahn, der Verkehrsclub Deutschland, der Deutsche Bahnkunden-Verband sowie der Bundesverband Deutscher Eisenbahnfreunde und die Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr.

Die diesjährige Preisverleihung findet heute ab 17 Uhr im Kaiserbahnhof in Potsdam statt. Ab 18 Uhr kann diese per Livestream verfolgt werden.

Weiterführende Informationen für Redaktionen:


Bild ganz oben: Kujtim Haziri von DB Regio, Bundessieger Gold bei Eisenbahner:in mit Herz 2022