Zukunftsgestaltende unter einem Dach

Artikel: Zukunftsgestaltende unter einem Dach

In der DB Digital Base kommen Großkonzern und New Work zusammen

„Walking the Board“ beim Stand-up Meeting statt Jour Fixe, Design Thinking-Workshops, Selbstorganisation – wie gearbeitet wird, wandelt sich. Organisationen müssen in der Lage sein, schnell und flexibel auf die sich ständig verändernden Kunden- und Marktbedürfnisse zu reagieren. Auch die Arbeitsorte sind heute anders, denn ein Büro muss zu den Mitarbeitende und ihren Aufgaben passen und genügend Raum für Kreativität und Kollaboration, aber auch Konzentration bieten. In Sichtweite der Konzernzentrale am Potsdamer Platz bietet die neue "DB Digital Base" auf neun Etagen genügend Platz für innovative Projekte rund um die Zukunft der Mobilität.  

Arbeitsorte sind heute anders, müssen Raum für Kreativität und Kollaboration, aber auch Konzentration bieten.
Arbeitsorte sind heute anders, müssen Raum für Kreativität und Kollaboration, aber auch Konzentration bieten.

Zukunft der Eisenbahn, Unternehmertum im eigenen Haus und Flugtaxis  

Ende 2018 haben rund 380 Mitarbeitende aus dem Digitalgeschäft der DB das Gebäude des Coworking-Anbieters WeWork bezogen. Sie arbeiten etwa an der Zukunft der Eisenbahn (Programm „Digitale Schiene Deutschland“). Die DB bringt somit viele Mitarbeitende an einem Ort zusammen, die thematisch eng zusammenarbeiten, jedoch bislang auf unterschiedliche Standorte verteilt waren.     

Digital Base auf einen Blick   

  • Über 400  Arbeitsplätze auf neun Etagen und über 5.000 Quadratmetern   
  • 27 Meetingräume, 2 große Eventflächen, offener Co-Working- und Loungebereich für alle DB-Mitarbeitenden  
  • Standort des Coworking-Anbieters WeWork   
  • Erster plastikfreier WeWork-Standort Deutschlands   
  • Über 380 DB-Mitarbeitende aus dem Digitalgeschäft (Digitale Schiene Deutschland, CDO-Bereich, Veränderungsmanagement)   
  • Pilotierung moderner Raum- & Technologiekonzepte um hybride Arbeitsweisen zu fördern  
  • Regelmäßige Formate zu Digitalisierung und New Work im virtuellen Veranstaltungsprogramm