DB Logo

München

Böschungbrand bei Forchheim (Oberfr) führt zu Beeinträchtigungen

Arbeiten zur Störungsbeseitigung haben begonnen

Bei Böschungsbrand bei Forchheim (Oberfr) und Hirschaid wurden Kabel und Signalanlagen beschädigt. Dadurch kommt es voraussichtlich bis Dienstag, den 24. September 2019 zu Beeinträchtigungen auf dem Streckenabschnitt zwischen Bamberg und Nürnberg. 

Züge des Fernverkehrs werden zwischen Nürnberg und Erfurt in beiden Richtungen umgeleitet. Die Fahrzeit verlängert sich um rund eine Stunde. Die Halte in Erlangen und Bamberg entfallen. Betroffen sind Fernverkehrszüge folgender Verbindungen:

  • Berlin - Halle(Saale) - Erfurt - Nürnberg - Augsburg - München
  • Hamburg - Berlin - Leipzig - Erfurt - Nürnberg - Ingolstadt - München
  • Hamburg - Berlin - Halle(Saale) - Erfurt - Nürnberg - Augsburg - München
  • Berlin - Halle(Saale) - Erfurt - Nürnberg - Passau - Linz - Wien

Reisende von und nach Erlangen benutzen bitte die Regional- und Nahverkehrszüge zwischen Erlangen und Nürnberg. Aktuell verkehren dort ausschließlich die S-Bahnen der Linie S 1. Regionalzüge in und aus Richtung Schweinfurt Hbf sowie Lichtenfels beginnen und enden in Bamberg.

Ein Schienenersatzverkehr mit Bus und Großraumtaxis zwischen Forchheim(Oberfr) und Bamberg ist  eingerichtet. Alternativ nutzen Sie bitte zwischen Schweinfurt Hbf und Nürnberg Hbf die Züge über Rottendorf und zwischen Lichtenfels und Nürnberg Hbf die Züge über Bayreuth Hbf.

Die Deutsche Bahn bittet alle Reisenden, sich vor Fahrtantritt über die aktuellen Verbindungen zu informieren.

Tagesaktuelle Reiseverbindungen mit Echtzeitinformationen sind in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/reiseauskunft zu ersehen. Verkehrsmeldungen sind unter www.bahn.de/aktuell enthalten.

Reparaturteam der DB nachts im Einsatz: Ein 2,5 km langes Glasfaserkabel wird eingezogen