DB Logo

München

DB erneuert Fußgängersteg am Bahnhof Solln

Sperrung für Fahrgäste ab 21. Oktober • Kosten: ca. 1,2 Millionen Euro

Die Deutsche Bahn erneuert den Fußgängersteg am Bahnhof Solln. Ab dem 21. Oktober wird das Bauwerk, das die beiden Bahnsteige miteinander verbindet, für die Fahrgäste gesperrt sein. Zugänglich bleiben die Personenunterführung und die Bahnsteige selbst. Bis auf einzelne Zugausfälle insbesondere nachts bzw. am Wochenende kann der S-Bahn-Verkehr während der Bauphase ungehindert rollen.

DB Station&Service erneuert sowohl die Treppen als auch den Überweg des Stegs. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro. Die Fertigstellung des runderneuerten Überwegs ist für Ende des zweiten Quartals 2020 geplant. Während der Wintermonate werden die Arbeiten zeitweilig ruhen.

Informationen für Fahrgäste

Die S-Bahn München richtet für die ausfallenden Züge einen Schienenersatzverkehr ein. Fahrgäste können sich über aktuelle Fahrplaneinschränkungen laufend per Streckenagent informieren. Dieser kostenlose Newsletter kann auf www.bahn.de/streckenagent bezogen werden. Ebenso finden Fahrgäste Informationen im Internet unter www.s-bahn-muenchen.de. Alle Fahrplanänderungen werden in der elektronischen Fahrplanauskunft im Internet und an den Fahrkartenautomaten berücksichtigt. Telefonisch ist der Kundendialog der S-Bahn München unter der Rufnummer 089 20355000 zu erreichen.