DB Logo

DB tief betroffen vom Tod zweier Schüler in Bayern

Klaus-Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter für Bayern, zeigte sich tief betroffen vom tödlichen Unfall zweier Schüler in Niederbayern. „Der Familie der beiden Jungen gehört unser ganzes Mitgefühl. Wir als Bahn sprechen Ihnen unser aufrichtiges Beileid aus. Und wir danken auch allen Einsatzkräften vor Ort für diesen schweren Einsatz.“

Die beiden Brüder waren laut Angaben der Polizei am Bahnhof Bruckberg über einen geschlossenen Bahnübergang gelaufen und von einem vorbeifahrenden Zug erfasst worden.

Die zuständigen Behörden haben die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Der Pressebericht der zuständigen Polizeidirektion und deren Presseansprechpartner finden sich hier:

https://www.polizei.bayern.de/niederbayern/news/presse/aktuell/index.html/320152