DB Logo

Mühldorf

InfoCenter ABS 38 in Mühldorf öffnet wieder

Besucher können jeden Donnerstag von 14-18 Uhr die Ausstellung zum Großprojekt ansehen und mit den Projektmitarbeitern ins Gespräch kommen.

Das InfoCenter ABS 38 am Bahnhofsplatz in Mühldorf am Inn hat ab Donnerstag, 24. Juni 2021, wieder für Besucher:innen geöffnet. Zuletzt hatte die Ausstellung wegen der Pandemielage nur eingeschränkt oder gar nicht offen.


„Mein Projektteam und ich freuen uns sehr, dass der persönliche Austausch vor Ort im InfoCenter wieder möglich ist“, sagt Klaus-Peter Zellmer, Gesamtprojektleiter ABS 38. Zellmer steht am ersten Öffnungstag persönlich für Fragen zur Ausbaustrecke München – Mühldorf – Freilassing im InfoCenter zur Verfügung.

Es gelten die aktuellen Corona-Hygieneregeln.


Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Strecke München – Simbach sind einige historische Fotos Teil der Ausstellung in Mühldorf. Das Großprojekt ABS 38 wirft aber auch einen Blick in die Zukunft und präsentiert seit dieser Woche einen Projektfilm mit den Ausbauzielen in der Region und Eindrücken entlang der Strecke. Der Film ist im InfoCenter in Mühldorf zu sehen oder online abrufbar unter https://youtu.be/jl49oWlcYD4.    


Das InfoCenter ABS 38 eröffnete im November 2019. Über 600 Besucher haben das Angebot bislang genutzt.



Die Ausbaustrecke 38

Die 145 Kilometer lange Ausbaustrecke 38 (ABS 38) von München über Mühldorf nach Freilassing und Burghausen wird durchgehend elektrifiziert und in weiten Teilen zweigleisig ausgebaut, um den künftigen verkehrlichen Anforderungen gerecht zu werden. Der Bund hat die DB Netz AG mit den Planungen beauftragt. Nach Ende des Ausbaus ist eine Anhebung der Streckenhöchstgeschwindigkeit auf bis zu 200 Kilometer pro Stunde möglich. Nicht zuletzt verringert mehr Verkehr auf der Schiene statt auf der Straße und der Einsatz von Elektro- anstelle von Dieselloks den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase. Weitere Informationen zum Projekt ABS 38 finden Sie auf unserer Website www.abs38.de.