DB Logo

München

Umfangreiche Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten zwischen Ostbahnhof und Markt Schwaben ab 1. April

DB erneuert Gleise und Weichen und modernisiert Stationen • Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr auf den Linien S2 und RB40

Mit Rekordinvestitionen macht die DB die Schieneninfrastruktur im Freistaat weiter fit für die Zukunft. Davon profitiert auch die Strecke zwischen Riem und Markt Schwaben. Hier werden Gleise und Weichen erneuert sowie Stationen modernisiert. Durch die Bauarbeiten kommt es beginnend am 1. April zu umfangreichen Fahrplanänderungen, Haltausfällen und Schienenersatzverkehr auf der S-Bahn-Linie S 2 und der Linie RB 40 der Südostbayernbahn. Durch wechselnde Bauabschnitte ergeben sich je nach Zeitraum unterschiedliche Auswirkungen für die S-Bahn und den Regionalverkehr.    

S-Bahn (S2)

  • Donnerstag, 1. April:
    Ab etwa 20 Uhr bis Betriebsschluss: SEV Riem ⇔ Feldkirchen
  • Freitag, 2. April:
    Von Betriebsbeginn bis ca. 22.30 Uhr: SEV Riem ⇔ Feldkirchen
    Ab ca. 22.30 Uhr bis Betriebsschluss: SEV Riem ⇔ Markt Schwaben
  • Samstag, 3. April, und Sonntag, 4. April:
    Jeweils ganztags: SEV Riem ⇔ Markt Schwaben
  • Montag, 5. April:
    Ganztags: SEV Riem ⇔ Feldkirchen

Bei einzelnen Fahrten in den späten Nachtstunden wird der SEV jeweils bis Erding bzw. Ostbahnhof verlängert. Am Samstag, 3. April, von 8 bis 21 Uhr sowie am Sonntag, 4. April, von 8 bis 13 Uhr und 16 bis 21 Uhr ist ergänzend zum regulären SEV ein Express-Bus ohne Halt zwischen Markt Schwaben und Riem unterwegs.
 

Südostbayernbahn (RB 40)

Die Züge enden im gesamten Zeitraum aus Mühldorf kommend bereits in Markt Schwaben und fahren von dort zurück nach Mühldorf. Für Fahrgäste aus/in Richtung München ist zwischen Hörlkofen und Ostbahnhof Friedenstraße ein Schienenersatzverkehr ohne Zwischenhalt eingerichtet.

S-Bahn (S2)

  • Freitag, 16. April, 21.50 Uhr, durchgehend bis Montag, 19. April, 3.30 Uhr,
    Freitag, 23. April, 20.50 Uhr, durchgehend bis Montag, 26. April, 4.00 Uhr:

    SEV Ostbahnhof ⇔ Markt Schwaben
  • Montag, 19. April, bis Mittwoch, 21. April, jeweils tagsüber:
    Die S2 fährt wie gewohnt, hält in Fahrtrichtung Innenstadt jedoch nicht in Feldkirchen.
    Für den entfallenden Halt besteht SEV
  • Donnerstag, 22. April, 5 Uhr, durchgehend bis Freitag, 23. April, 20.50 Uhr:
    Die S2 fährt zwischen Ostbahnhof und Riem nur im Stundentakt und ohne Halt in Berg am Laim und am Leuchtenbergring, in Fahrtrichtung Innenstadt entfällt auch der Halt in Feldkirchen.
    SEV Ostbahnhof  ⇔ Riem/Grub für die entfallenden Halte bzw. Fahrten
    Tagsüber zusätzlich SEV Riem ⇔ Messestadt West (Anschluss zur U2).
  • Montag, 26. April, 5 Uhr, durchgehend bis Donnerstag, 6. Mai, 4 Uhr:
    Die S2 fährt zwischen Ostbahnhof und Riem nur im Stundentakt und ohne Halt in Berg am Laim und am Lechtenbergring
    SEV Ostbahnhof ⇔ Riem
    Tagsüber zusätzlich SEV Riem ⇔ Messestadt West (Anschluss zur U2).

In den späteren Abendstunden und den Nachtstunden kommt es bei einzelnen Zügen zu zusätzlichen Fahrplanänderungen.
 

Südostbayernbahn (RB 40)

Von Freitag, 16. April, ca. 21.30 Uhr, bis Sonntag, 18. April, Betriebsschluss, und am Wochenende 24./25. April enden die aus Mühldorf kommenden Züge bereits in Markt Schwaben. Für Fahrgäste aus/in Richtung München ist zwischen Hörlkofen und Ostbahnhof Friedenstraße ein Schienenersatzverkehr ohne Zwischenhalt eingerichtet.

Von 19. bis 23. April sowie von 26. April bis 5. Mai kommt es tagsüber bei einigen Zügen zu geänderten Fahrzeiten, außerdem beginnen/enden einzelne Fahrten bereits am Ostbahnhof. Ab den späteren Abend- oder Nachtstunden enden die Züge auch an diesen Tagen in Markt Schwaben. Für Fahrgäste aus/in Richtung München ist zwischen Hörlkofen und Ostbahnhof Friedenstraße ein Schienenersatzverkehr ohne Zwischenhalt eingerichtet.

Infografik: Einschränkungen der Linie S2 im Überblick

> Download der Infografiken

  

DB macht Infrastruktur fit für die Zukunft

Die DB erneuert im Bereich der Bahnhöfe Feldkirchen und Riem sowie entlang der Strecke insgesamt rund 16,3 km Schienen und 17 Weichen. Dafür werden rund 11.600 Schwellen und fast 18.000 Tonnen Schotter verbaut. Außerdem werden die S-Bahnstationen Poing und Heimstetten modernisiert und barrierefrei ausgebaut. Im April werden dort hierfür die alten Personenunterführungen abgerissen.

Die DB bittet um Verständnis, dass sich für Anwohner Beeinträchtigungen durch Lärm und Staub leider nicht gänzlich vermeiden lassen. So wird für die Sicherheit im Gleisbereich auch ein automatisches Warnsystem eingesetzt, mit dem die Mitarbeitenden vor herannahenden Zügen mit Signaltönen gewarnt werden.

  

Informationsquellen für Fahrgäste

Detaillierte Fahrpläne für alle Linien, finden Fahrgäste im Internet auf www.s-bahn-muenchen.de/baustellen bzw. www.suedostbayernbahn.de/baustellen. Die S-Bahn München informiert auf ihrer Webseite auch mit Videos zur Wegeleitung der SEV-Haltestellen.  

Alle Fahrplanänderungen sind in der elektronischen Fahrplanauskunft im Internet, in den Apps und an den Fahrkartenautomaten enthalten. An den Stationen informieren Aushänge und mehr als 120 Sonderplakate über die Fahrplanänderungen. Telefonisch stehen der Kundendialog der S-Bahn München unter 089 20355000 und der Kundendialog der Südostbayernbahn unter 08631/609333 für Fragen zur Verfügung.