DB Logo

Nürnberg

Zwei neue Brücken für die Gräfenbergbahn

Brücken werden eingeschoben • Busse ersetzen Züge

Seit Mai erneuert die Deutsche Bahn die Eisenbahnüberführungen über den Demmerweg und den Schleifweg in der Gemeinde Heroldsberg. Während der Herbstferien wird die Bahnstrecke von Nürnberg Nordost bis Gräfenberg von Freitag, 25. Oktober, 20.00 Uhr bis Mittwoch, 30. Oktober, 6.00 Uhr für den Bahnverkehr gesperrt. In diesem Zeitraum werden die beiden Brücken an ihre vorgesehene Stelle eingeschoben.

Die neuen Brückenbauwerke wurden neben der Bahnstrecke als Stahlbetonrahmen mit den gleichen Lichten Weiten und Höhen erstellt. Die Erneuerungen der Eisenbahnüberführungen sind Bestandteil der dritten Stufe des Plans zur Verbesserung der Infrastruktur der Gräfenbergbahn.

Züge werden durch Busse ersetzt

Im oben genannten Zeitraum werden die Regionalbahnen der Gräfenbergbahn durch Busse ersetzt. Ab Nürnberg Nordost starten die Busse um bis zu 10 Minuten früher bzw. kommen um bis zu 15 Minuten später an. Fahrplaninformationen zu den längeren Fahrzeiten bzw. zu geänderten Abfahrts- und Ankunftszeiten finden die Fahrgäste im Internet unter:

https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/bayern/infos/861_25-30102019_fahrplan.pdf

Die Bahn bittet die Reisenden und Anwohner um Verständnis für mögliche Beeinträchtigungen. Die Fahrradmitnahme in den SEV-Bussen ist nur im Rahmen des verfügbaren Platzes möglich und kann nicht garantiert werden.

Fünf-Stufenplan Gräfenbergbahn zur Verbesserung der Infrastruktur

Nachdem in den ersten beiden Stufen u.a. bereits Langsamfahrstellen beseitigt, 24 Kilometer Gleis durchgearbeitet und bei drei Bahnübergängen die Straßenbeläge erneuert wurden, begann die 3. Stufe mit der Erneuerungen der beiden Eisenbahnüberführungen. In diese Maßnahme werden rund sieben Millionen Euro investiert.

Infos zur Gräfenbergbahn

Die Gräfenbergbahn ist eines der erfolgreichsten Reaktivierungsprojekte in Bayern. Eine von der Stilllegung betroffene Strecke wurde im Jahr 1998 für rund 23 Millionen saniert und reaktiviert.

Weitere Informationen zur Gräfenbergbahn unter:

https://www.bahn.de/regional/view/regionen/bayern/info/graefenbergbahn.shtml