DB Logo

Mühldorf

ABS 38: InfoCenter feiert 3. Geburtstag

Mitte November 2019 hat das Großprojekt ABS 38 mit dem InfoCenter ein echtes Schmuckkästchen an den Mühldorfer Bahnhof gestellt. Jetzt feiert es dreijähriges Bestehen.

In dieser Zeit haben etwa 800 Gäste die Ausstellung rund um den Bahnausbau der 145 Kilometer langen Strecke von München über Mühldorf nach Freilassing und Burghausen besucht. 

Gesamtprojektleiter Alexander Pawlik gratuliert: „Wir wünschen unserem InfoCenter  weiterhin viel Resonanz und Erfolg und freuen uns über jeden Bahninteressierten, der hier reinschaut.“ 


Im InfoCenter warten auf zwei Etagen jede Menge Informationen rund um den Bahnausbai in Südostbayern. Aktuell ist jeden Donnerstag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Vor der Tür begrüßt DB-Oldie Max Maulwurf jeden Gast. Drinnen gibt es viele Exponate: So können sich Gäste beispielsweise an einer Lärmstele einen vorbeifahrenden Güterzug mit oder ohne Lärmschutzwand anhören. Sehr anschaulich ist außerdem die Streckenbegehung mit der VR-Brille (Virtual Reality) in 3D. Auch eine „Grauguss- sowie Flüsterbremse“ darf hier mal angefasst werden. Das Großprojekt geht mit seinen Experten, darunter die Projektleiter:innen und -ingenieur:innen, in die Gespräche mit Anwohner:innen, Lokalpolitiker:innen und interessierten Bürger:innen jeden Alters. 


2023 gibt es neue Exponate und ein besonderes Event

Besucherbetreuerin Andrea Schaumeier  „Durch den Corona-Lockdown und verschiedene Phasen der Schließung war es zeitweise sehr ruhig im InfoCenter, doch es bessert sich aktuell wieder. Ich freue mich schon auf 2023“, sagt sie. 

„Wir werden im nächsten Jahr mit neuen Attraktionen kommen!“, verspricht Gesamtprojektleiter Alexander Pawlik:  Es werde neue, besondere Ausstellungstücke geben wie auch mehr Gesprächsgelegenheiten mit Projektleiter:innen. Die Vorbereitungen für ein publikumswirksames Event laufen bereits. 

Alle Informationen sowie einen virtuellen Rundgang durch das InfoCenter der ABS 38 gibt es auf der Projekt-Website https://abs38.de/home.html