DB Logo
zurück zur Übersicht

Barrierefreier Ausbau des Haltepunkts Bayerisch Gmain startet

Vollständiger Neubau und Erhöhung des Bahnsteigs • Moderne Bahnsteigausstattung und neues Infosystem • Gesamtinvestition von rund 3,1 Millionen Euro

Reisen mit Fahrrad, Kinderwagen oder Rollstuhl: In Bayerisch Gmain profitieren Reisende zukünftig von einer barrierefreien Station und einem ebenen Ein- und Ausstieg in die Züge. Ab dem kommenden Montag wird der Außenbahnsteig vollständig erneuert und erhöht. Rund 3,1 Millionen Euro investieren Bund, Freistaat Bayern und Deutsche Bahn (DB) insgesamt in den Ausbau der Station. 

Reisende auf der Strecke Bad Reichenhall – Berchtesgaden profitieren zukünftig in Bayerisch Gmain von einer modernen Bahnsteigausstattung inkl. neuer Beleuchtung und einem neuen Informationssystem. Außerdem wird die Station mit einem taktilen Blindenleitsystem ausgestattet.  

Voraussichtlich Ende November wird der Bahnsteig wieder nutzbar sein. Im Anschluss erfolgen noch kleinere Restarbeiten, die in 2022 abgeschlossen werden. Ein entsprechender Busersatzverkehr für Reisende wurde bereits eingerichtet und in den Informationssystemen, wie bahn.de und der DB Navigator APP, hinterlegt. Um die Sperrung des Abschnitts optimal zu nutzen, finden zeitgleich weitere Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten an der Infrastruktur statt.