DB Logo

München

Deutsche Bahn bietet Ausbildung für Quereinsteiger

Angebot für Interessenten ohne Berufsausbildung • Digitaler Infoabend am 30. September • Ausbildungsstart 1. Februar 2021

Die Deutsche Bahn gehört zu den größten und vielfältigsten Ausbildern in Deutschland. Auch in der aktuell wirtschaftlich angespannten Zeit setzt sie ihre Personaloffensive weiter fort. Wie in den vergangenen Jahren werden demnächst auch wieder Quereinsteiger über so genannte Funktionsausbildungen zum Lokführer qualifiziert.

Geflüchtete oder Hilfskräfte ohne Berufsabschluss hatten aufgrund fehlender Zeugnisse bisher oft keinen Zugang zu dieser Möglichkeit. Diese Zielgruppe erhält nun erstmals die Chance, eine qualifizierte Tätigkeit als Erwachsener nachzuholen und in verkürzter Zeit einen Berufsabschluss zu erwerben.

Ausbildung zum Triebfahrzeugführer

Die Deutsche Bahn bietet erwachsenen Quereinsteigern die Möglichkeit, innerhalb von nur 24 Monaten eine Berufsausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst (w/m/d), Fachrichtung Lokführer und Transport zu absolvieren.

Folgende Voraussetzungen sind dafür notwendig:

•    Über 25 Jahre alt mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung
•    Schulabschluss (Sekundarstufe 1)
•    Gute Kenntnisse der deutschen Sprache (B2-Niveau)

Die Berufsausbildung findet in München im Dualen System (Berufsschule/ Ausbildungsbetrieb) statt. Die Theorie vermittelt die Berufsschule, die Praxis findet sowohl bei DB Training als auch im jeweiligen Ausbildungsbetrieb (DB Fernverkehr, DB Regio, S-Bahn) statt.

Digitaler Informationsabend (Anmeldung erforderlich!)

Ein digitaler Informationsabend findet am 30. September statt. Anmeldung unter:

https://jobs.deutschebahngroup.careers/campusDE/JobDetail/Infoabend-Umschulung-Lokf-hrer-w-m-d/85326