DB Logo
zurück zur Übersicht

Schwandorf

Moderne Bahnsteigausstattung für Reisende: Erneuerung des Haltepunkts Bodenwöhr Nord 

Neue Bahnsteige mit moderner Bahnsteigausstattung • Neubau einer Personenüberführung • Gesamtinvestition von rund 5,6 Millionen Euro 

Reisende von Schwandorf nach Furth im Wald profitieren zukünftig von einer weiteren modernisierten Station auf der Strecke. Ab diesem Wochenende werden die beiden Bahnsteige vollständig erneuert. Rund 5,6 Millionen Euro investieren Bund und Deutsche Bahn (DB) insgesamt in den Ausbau der Station. 


Der neue Außen- sowie der Mittelbahnsteig erhalten eine vollständig neue Bahnsteigausstattung. Neben modernen Sitzgelegenheiten profitieren Reisende zukünftig auch von neuen Wetterschutzanlagen. Damit sind Pendler:innen bei schlechtem Wetter von mehreren Seiten und somit besser geschützt. Auch die bestehende Personenunterführung wird zurückgebaut und durch eine neue Personenüberführung ersetzt. Eine potenzielle Nachrüstung mit Aufzugsanlagen zu einem späteren Zeitpunkt wird hierbei direkt berücksichtigt. Ein neues Wegeleit- und Informationssystem sowie ein neues Beleuchtungskonzept sollen den Weg zum und vom Zug angenehmer machen. 


Voraussichtlich Anfang 2022 werden die neuen Bahnsteige wieder nutzbar sein. Im Anschluss erfolgen noch kleinere Restarbeiten. Die Arbeiten gehen mit Gleiswechseln einher. Um das Projekt schnellstmöglich voranzubringen, sind zwei Sperrungen vom 21. bis 27. August sowie vom 14. bis 20. März 2022 eingeplant. Der Halt an der Station entfällt in diesen Zeitfenstern. Informationen zum Busersatzverkehr sind am Bahnhof und den entsprechenden Eisenbahnverkehrsunternehmen zu finden.