DB Logo

Hagen

32 neue Anzeigen, zwei neue Warteräume: DB verbessert Reisendeninformation und Komfort am Hagen Hauptbahnhof

Installation von 32 neuen Anzeigen im gesamten Bahnhof • Ziel: bessere Informationen für alle Reisenden • Zwei neue Warteräume bieten Schutz vor Wind und Kälte

Auf dem Weg zum Bahnsteig noch ein schneller Blick auf die Uhr oder in den „DB Navigator”, um zu sehen, ob der Zug planmäßig kommt: für Pendler Routine. Am Hagener Hauptbahnhof wird die Reisendeninformation nun noch ein Stück weit verbessert: Im gesamten Bahnhof werden insgesamt 32 neue Anzeigen und Monitore eingebaut. Reisende erhalten so an vielen Stellen des Bahnhofs aktuelle Infos zu ihren Verbindungen. 

Im Empfangsgebäude wird die große Infotafel ersetzt. Auf dem Weg zum Bahnsteig erhält der Reisende zukünftig auch in der Personenunterführung aktuelle Informationen zur Verbindung: Auf neun neuen Zuganzeigern können sich Reisende über die nächsten Abfahrten der Züge am jeweiligen Bahnsteig informieren – das erleichtert die Wahl des Treppenaufgangs. Auch in der Gleishalle verbessert die DB die Reisendeninformation: insgesamt 22 neue Zuganzeigen werden auf den Bahnsteigen installiert. Diese Anzeigen haben eine neue Optik: Die Folgezüge sind nicht mehr untereinander aufgeführt, sondern nebeneinander. Die Informationen werden so lange angezeigt, bis der nächste Zug abgefahren ist. Eine wesentliche Verbesserung ist, dass bei dieser Anzeige der aktuelle Wagenstand der Folgezüge angezeigt werden kann. 

„Noch bevor der Bahnhof vollumfänglich modernisiert wird, gibt es hier spürbare Verbesserungen für alle Reisenden”, sagt Ralf Fielenbach, Bahnhofsmanager der DB für den Raum Hagen. „Mit der neuen Reisendeninformation sind wir auf dem neuesten Stand der Technik. Es werden Informationen für die visuelle Reisendeninformation übersichtlich aufbereitet und um neue Informationselemente ergänzt. Das erleichtert die Reise, gerade für Reisende, die nicht so häufig mit dem Zug unterwegs sind.” 

Der Einbau der neuen Anzeigen beginnt noch im Oktober und soll im März 2020 abgeschlossen sein. 

Installation neuer Warteräume startet demnächst

Darüber hinaus verbessert die DB auch den Komfort an den Bahnsteigen an Gleis 3/6 und 7/10: dort wird jeweils ein neuer Warteraum errichtet. Die beiden Warteräume bieten Schutz vor Wind und Kälte und haben jeweils eine Größe von rund 18 Quadratmetern. Vorbereitende Arbeiten laufen bereits – das erste Haus soll noch Ende des Monats/Anfang November errichtet werden. Bis Ende des Jahres sollen beide Warteräume fertiggestellt sein. 

Insgesamt investieren der Bund und die DB in die Modernisierungsmaßnahmen rund 1,1 Millionen Euro. 

Unabhängig davon treibt die Deutsche Bahn die Modernisierung der Verkehrsstation in Hagen voran. Die DB plant weiterhin mit einem Baubeginn im Jahre 2023. Bauvorbereitende Maßnahmen starten voraussichtlich bereits Ende 2022.