DB Logo

Köln

Köln: „Trankgasse“ wird einseitig gesperrt

Routineuntersuchung an Eisenbahnüberführung vom 28. bis 29. September

Die Deutsche Bahn (DB) führt routinemäßige Prüfungen an der Eisenbahnüberführung (EÜ) über die Trankgasse in Köln durch.

Die Arbeiten erfordern den Einsatz einer Hubarbeitsbühne. Daher wird von Dienstag, 28. September bis Mittwoch, 29. September (jeweils von 9 bis 15 Uhr) eine Fahrbahnhälfte für den Straßenverkehr gesperrt. Die zweite Spur bleibt im gesamten Zeitraum durchgängig befahrbar.

Auf den Zugverkehr haben die Arbeiten keine Auswirkungen.