DB Logo

Düsseldorf

Rhein-Ruhr-Express-Infrastrukturausbau: Deutsche Bahn lädt am 15. März 2019 zum Bürgerdialog ein

DB informiert über Infrastrukturplanungen in den Düsseldorfer Stadtteilen Benrath, Reisholz und Hassels • Startschuss für umfangreiche Onlinebeteiligung

Die Deutsche Bahn (DB) lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Dialog zu den Infrastrukturplanungen für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) zu nachfolgendem Datum ein:

Freitag, 15. März 2019, 14:00 – 18:00 Uhr
Ernst-Lange-Haus der Diakonie 
Fürstenberger Str. 16 in 40599 Düsseldorf

Im Rahmen der Veranstaltung wird der aktuelle Planungsstand der Baumaßnahmen in den Düsseldorfer Stadtteilen Benrath, Reisholz und Hassels (Planfeststellungsabschnitt 2.0) vorgestellt. Außerdem wird über die ebenfalls am 15. März beginnende Onlinebeteiligung bei einem stündlich wiederkehrenden Vortrag informiert. Als Gesprächspartner vor Ort stehen neben Michael Kolle, Projektleiter des RRX, die Teilprojektleiterin des Abschnitts Düsseldorf, Katharina Legge, sowie zahlreiche Fachleute und Experten zur Verfügung. Ergänzend stehen an verschiedenen Informations- und Dialogpunkten Experten der DB sowie des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) während der gesamten Zeit für Fragen, Diskussionen und Anregungen bereit. Die Mitarbeiter des VRR werden für Fragen zum Fahrzeug und zum Betriebskonzept vor Ort sein.


Planungen für den RRX in Benrath, Reisholz und Hassels

Ende 2016 wurde der Halt Düsseldorf-Benrath in das Konzept des RRX aufgenommen. Als Folge musste die Planung für den Streckenabschnitt Düsseldorf-Benrath bis Düsseldorf-Reisholz neu begonnen werden. Erste Ideen und Anregungen aus dem Bürgerdialog 2017 konnten bereits in die Planungen eingearbeitet bzw. weiter vertieft werden. Insbesondere zum Kreuzungsbauwerk in Düsseldorf-Reisholz liegen viele neue Erkenntnisse vor. Nun können die Bürger sich erneut in die Planungen einbringen. Diesmal sowohl online als auch im Rahmen des Vor-Ort-Termins am 15. März.

Die wesentliche Maßnahme im Ausbaubereich zwischen Düsseldorf-Benrath und Düsseldorf-Reisholz ist der sechsgleisige Ausbau der Strecke. Zudem ist in Düsseldorf-Reisholz ein Kreuzungsbauwerk geplant, um die RRX-Gleise – ohne Beeinträchtigung des Fernverkehrs und der S-Bahn - von der Ost- auf die Westseite der Gleisanlage zu verziehen. Darüber hinaus entsteht für den RRX ein neuer Bahnsteig in Düsseldorf-Benrath.


Vorgesehene Schallschutzmaßnahmen im Rahmen des Ausbaus des RRX

Aufgrund der erheblichen baulichen Veränderung des Verkehrsweges ergibt sich für die Anwohner entlang der Strecke ein Anspruch auf Schallschutz gemäß des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) in Verbindung mit der Verkehrslärmschutzverordnung (16. BImSchV). Aufgrund der frühen Planungsphase liegt jedoch noch kein Schallgutachten vor.


Hinweis an die Redaktionen: Im Vorfeld der Informationsveranstaltung am 15. März planen wir um 13:00 Uhr ein Pressegespräch. Eine Einladung folgt.

Weitere Informationen zum Projekt RRX finden Sie im Internet unter www.rheinruhrexpress.de.