DB Logo

Leipzig

Deutsche Bahn modernisiert Schieneninfrastruktur im Elbtal

Erneuerung von neun Weichen im Bahnhof Pirna • Einschränkungen im Reiseverkehr und baubedingter Lärm im März und April

Die Deutsche Bahn modernisiert die Strecke Pirna–Schöna/Bundesgrenze (D/CZ). Im März und April werden im Bahnhof Pirna neun Weichen sowie die Anlagen der Leit- und Sicherheitstechnik erneuert. Aus diesem Grund kommt es in den Zeiträumen 22. bis 26. März, 28. März bis 1. April und 5. bis 8. April baubedingt zu Einschränkungen im Reiseverkehr.

Zeitgleich wird zwischen dem Haltepunkt Obervogelgesang und dem Bahnhof Pirna vom 23. bis 26. März am elbseitigen Gleis die Bahnentwässerung auf zirka 350 Metern im Ort Niedervogelgesang erneuert.

Aktuell werden im Elbtal auf dem Abschnitt Rathen bis Königstein noch bis zum 15. März Schienenstegdämpfer ergänzt. Bis zum 17. März laufen noch Gleisstopfarbeiten zwischen Pirna und Königstein.

An ausgewählten Tagen kommt es zu Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr auf der Linie S1 (Meißen-Triebischtal‒Schöna). Informationen zum Fahrplan erhalten Reisende den Aushängen auf den Bahnhöfen, im mdr auf Texttafel 738, bei der Service-Nummer der Deutsche Bahn:

0180 6 99 66 33* und im Internet unter www.bahn.de/reiseauskunft www.deutschebahn.com/bauinfos sowie. * 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf.

Zum Einsatz kommen moderne Geräte und Technologien. Dennoch lassen sich Beeinträchtigungen, teilweise auch nachts, nicht gänzlich vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet Anwohner, Reisende um Verständnis und entschuldigt sich für entstehende Unannehmlichkeiten.

Informationen zu den Baumaßnahmen im Rahmen des Projekts sind zu finden unter: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/oberes-elbtal